Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional USV-Damen feiern ersten Auswärtserfolg
Sportbuzzer Sport Regional USV-Damen feiern ersten Auswärtserfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 27.11.2017
Die Dresdner Handballerinnen waren auswärts erfolgreich. Quelle: Picture Point
Anzeige
Dresden

Im letzten Spiel des alten Jahres ist den Handballerinnen des USV TU Dresden endlich der erste Auswärtssieg gelungen. Der Sachsenligist setzte sich beim Tabellenzweiten SV Plauen-Oberlosa mit 29:27 (12:15) durch. Mit dem sechsten Saisonsieg klettern die Elbestädterinnen auf Platz fünf. Die erste Halbzeit hatte für die Gäste durchwachsen begonnen. In der Abwehr ließ man dem Gegner zu viel Raum und im Angriff machte man es sich selbst durch zu viele Ballverluste und schlechte Abschlüsse schwer. So konnten sich die Vogtländerinnen bis zur Pause mit drei Toren absetzen. Nach dem Seitenwechsel starteten die Gäste sofort mit einem 3:0-Lauf. Mit der Umstellung des USV auf eine offensive Abwehr taten sich die Hausherrinnen schwer und so gestaltete sich ein spannendes Spiel, in dem die Schützlinge von Trainer Andreas Lemke immer wieder vorgelegen konnten. In dieser Phase stachen vor allem die jüngsten Alexandra Horn, Nadine Seidel und Johanna Schmidt im Tor hervor. Mit sicher verwandelten Würfen, schlauem Spiel und starken Paraden brachten sie die Wende im Spiel. „Wir haben lange gebraucht, um die richtige Aufstellung zu finden. Bereits in der ersten Halbzeit hatten wir gute Chancen, nutzten diese aber zu wenig. Die zweite Halbzeit war optimal. Die Mädels haben gut gekämpft und ihre Chancen genutzt. Entscheidend waren auch die sicher verwandelten Siebenmeter“, erklärte Andreas Lemke. Nach einer langen Weihnachtspause geht es erst am 6. Januar beim SC Glauchau/Meerane weiter.

USV-Tore: Kolewa 8/1, Cembranos-Bruzon 7/4, Horn 6, Kötter, Kotzauer, Seidel je 2, Leben, Grevener je 1.

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mannschaft von Trainer Franz Steer hat nicht viel Zeit, sich über den 4:3-Derbysieg gegen die Eispiraten Crimmitschau zu freuen, denn schon am Dienstag geht es für sie in der DEL2 weiter. Am Abend treffen die Sachsen auswärts auf das Team des ESV Kaufbeuren. Dort kann Steers Team leider erneut nicht in Bestbesetzung antreten.

27.11.2017

Die Titans haben gestern Abend im fünften Auswärtsspiel dieser Hinrunde ihren vierten Sieg gefeiert. Beim BBC Coburg gewannen sie 90:83. Dresden agierte vor allem in der zweiten Hälfte abgeklärt und gab nach starkem dritten Viertel die Führung nicht mehr aus der Hand.

27.11.2017

Die Dresdner Eislöwen haben am Sonntagabend einen Derby-Sieg eingefahren. Gegen die Eispiraten Crimmitschau setzten sie sich mit 4:3 nach Verlängerung durch. Doch vor der Partie gab es eine Hiobsbotschaft.

27.11.2017
Anzeige