Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional US-Amerikanerin Katie Slay beendet ihre Volleyball-Karriere
Sportbuzzer Sport Regional US-Amerikanerin Katie Slay beendet ihre Volleyball-Karriere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 04.05.2016
Slay (2. v. l.) kehrt zurück nach Amerika. Quelle: dpa
Dresden

Die DSC-Mittelblockerin Katie Slay hat im Rahmen des Fanfestes am Mittwochnachmittag das Ende ihrer noch jungen Volleyball-Karriere bekannt gegeben. Die 1,98 Meter große US-Amerikanerin spielte erst seit der vergangenen Saison für den DSC und sorgte in ihrer ersten und einzigen Saison als beste Block-Spielerin der Volleyball Bundesliga für Furore: Sie erzielte per Block in der Hauptrunde 84 Punkte (1,2 pro Satz) und in den Play-offs 28 Punkte (1,0 pro Satz) und damit mehr als jede andere Spielerin.

„Ich bin sehr dankbar, dass ich diese Saison miterleben durfte. Und ich werde nie vergessen, wie es sich anfühlte, vor unseren lärmenden und leidenschaftlichen Fans die Mission Double zu vollenden – im letzten Spiel meiner Karriere. Danke, DSC!“ So verabschiedete sich die 24-Jährige am Mittwoch. Sie wird wieder zurück in die USA ziehen, um sich dort ihrer beruflichen Karriere zu widmen.

Cheftrainer Alexander Waibl kommentierte Slays Entscheidung mit Bedauern und Respekt: „Katies Abgang trifft uns hart. Sie ist eine überragende Blockspielerin, die mit ihrer ruhigen Art und ihrem trockenen Humor ein Fixpunkt unserer diesjährigen Mannschaft war. Ihre Entscheidung, sich vom Leistungssport zu verabschieden und ihre berufliche Karriere voranzubringen, verdient größten Respekt und zeugt von einer Persönlichkeit, die ihren Weg kennt. Alles Gute dafür, Katie!“

am

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Sport Regional Double-Gewinnerinnen vom Oberbürgermeister eingeladen - Hilbert gratuliert DSC-Volleyballerinnen

Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert hat am Mittwoch den Volleyballerinnen des Dresdner SC zum Double-Gewinn gratuliert. Das Team von Trainer Alexander Waibl wurde zunächst zu einer Sonderfahrt mit der Dresdner Parkeisenbahn durch den Großen Garten eingeladen.

04.05.2016

Ein „Feier-Biest“ war Alexander Waibl noch nie. Der 48-jährige gebürtige Schwabe hat bislang alle Erfolge mit seinen DSC-Volleyballerinnen – und da kommen nunmehr drei Meistertitel, zwei Pokalsiege und ein Europapokal-Erfolg zusammen – eher still genossen. So auch am Montag.

04.05.2016

Die für Punktspielansetzungen im Tennis Verantwortlichen kennen keine Gnade. Wie in allen Jahren zuvor wird am morgigen Vatertag in nahezu allen Spielklassen fleißig um Punkte gespielt. In der Regionalliga Südost bestreiten die Damen von Blau-Weiß Blasewitz ihr nächstes Spiel bei Grün-Rot Weiden in der Oberpfalz.

04.05.2016