Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Torwarttalent Marek Große kehrt zu Dynamo Dresden zurück
Sportbuzzer Sport Regional Torwarttalent Marek Große kehrt zu Dynamo Dresden zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 09.09.2015
Dynamo Dresden

Der 19-Jährige (1,87 Meter) kann sich nach dem Auslaufen seines Einjahresvertrages bei den Niedersachsen nun wieder bei Dynamo beweisen. Eigentlich wollte er das auch im abgelaufenen Spieljahr tun, doch nach schwierigen Verhandlungen mit Sportchef Steffen Menze verließ der Sohn des ehemaligen Aufsichtsratschefs Holm Große Dresden, weil er als großes Talent wenig Lust verspürte, in der fünftklassigen Oberliga zu halten. Gestern Abend verkündete Marek Große auf Facebook sein Comeback: "Mein Herz war immer hier, jetzt bin ich wieder richtig zurück - zu Hause. Ich freue mich riesig, ab dem 1. Juli 2013 wieder für meinen Verein, die SG Dynamo Dresden, aktiv zu sein. Danke an alle, die dazu beigetragen haben - jetzt ist es an mir, Gas zu geben!" In Hannover bestritt er nur zehn Spiele, drei davon in der Regionalliga, den Rest in der A-Junioren-Bundesliga.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 07.06.2013

Jochen Leimert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sachsenliga-Männer des SC Borea Dresden stehen seit langem als Absteiger in die Bezirksliga fest und mussten teils deftige Pleiten quittieren. Trainer André Müller warf im Herbst das Handtuch, Nachfolger Kay Mattheß wurde kurz vor Weihnachten gleich wieder beurlaubt.

09.09.2015

Der Scheitelpunkt der Elbe-Flutwelle hat Dresden passiert, ungeduldig warten die Anwohner darauf, dass der Wasserstand sinkt. In den von Überschwemmung ihrer Anlagen betroffenen Sportvereinen ist das nicht anders: Athleten, Trainer und Funktionäre möchten so schnell wie möglich mit den Aufräumarbeiten beginnen.

09.09.2015

Das für diesen Samstag geplante Abschiedsspiel der Dresdner Volleyball-Nationalspielerin Kerstin Tzscherlich ist wegen der Flut-Katastrophe abgesagt worden. Weil in der Arena in Dresden Einheiten der Bundeswehr stationiert wurden, steht die Spielhalle des Meisterschaftszweiten Dresdner SC in den kommenden Tagen nicht zur Verfügung.

09.09.2015