Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Torwart Marco Eisenhut bleibt den Eislöwen treu
Sportbuzzer Sport Regional Torwart Marco Eisenhut bleibt den Eislöwen treu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:43 27.03.2018
Marco Eisenhut Quelle: imago
Dresden

Bei den Dresdner Eislöwen ist eine weitere wichtige Personalentscheidung gefallen. So wird neben Thomas Pielmeier, der im Vorjahr einen längerfristigen Vertrag unterschrieben hatte, auch Torhüter Marco Eisenhut den Elbestädtern die Treue halten.

Der 23-jährige gebürtige Deggendorfer war im vergangenen Sommer aus Ingolstadt an die Elbe gewechselt und hat sich in der abgelaufenen Saison zur Nummer eins bei den Blau-Weißen entwickelt. Der Goalie meint zur Vertragsverlängerung: „Für mich ist der Wechsel nach Dresden natürlich mit einer deutlichen Veränderung der Spielzeit einhergegangen, was zeigt, dass es der absolut richtige Schritt war. Ich freue mich auf die neue Saison mit den Eislöwen.“

Und auch Thomas Pielmeier betont: „Das Projekt Dresden habe ich für mich persönlich langfristiger angelegt. Ich freue mich auf ein weiteres Jahr bei den Eislöwen. Sicher haben wir uns von der abgelaufenen Spielzeit alle mehr erhofft. Jetzt schauen wir nach vorn und wissen, wo wir ansetzen müssen.“ Auch Franz Steer freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit beiden Spielern, ist von ihrem Potenzial überzeugt. Zuvor hatten bereits Kapitän René Kramer, Alexander Höller und Martin Davidek ihre Kontrakte verlängert.

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch in diesem Jahr präsentierten sich die Dresdner Schwimmerinnen und Schwimmer beim traditionellen Frühjahrspreis in heimischer Halle in hervorragender Verfassung. Bei den Mädchen der Jahrgänge 2002 und älter gab es sogar einen Dreifach-Triumph.So gewann Lilo Firkert vor ihren DSC-Vereinsgefährtinnen Milla Sperlich und Alexandra Arlt.

27.03.2018

Das Rennen um den Halbfinal-Einzug ist wieder offen: Der Dresdner SC gewann am Sonntag das zweite Spiel der Serie „best of three“ beim SC Potsdam mit 3:1 und kann nun am Mittwoch zu Hause alles klar machen.

26.03.2018

Die Dresdner Drittliga-Volleyballer haben ihre Partie gegen Marktredwitz am Sonnabend mit 3:0 für sich entschieden und sich in der Tabelle auf Rang drei vorgearbeitet. Zum letzten Male erlebten die Dresdner Fans dabei Trainer Marco Donat, denn er hört aus privaten Gründen auf.

26.03.2018