Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Titelverteidigerin Prisca Kiprono beim Dresden-Marathon am Start
Sportbuzzer Sport Regional Titelverteidigerin Prisca Kiprono beim Dresden-Marathon am Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 09.09.2015
Prisca Kiprono aus Kenia beim Zieleinlauf. Quelle: Franziska Schmieder
Anzeige
Bei der 16

Favorit bei den Männern ist der Kenianer Isaac Chesiny, der im Jahr 2011 den Dresden-Marathon gewann. Insgesamt haben sich bereits knapp 4000 Läuferinnen und Läufer aus 44 Nationen angemeldet. „Das ist fast die gleiche Zahl wie zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Deshalb hoffen wir, dass wir erneut die Rekordmarke von 2013 mit 9000 Teilnehmern erreichen“, erklärte Organisationschef Peter Eckstein, der für die Veranstaltung mit einem Budget von rund 300.000 Euro plant.

Die beiden Marathon-Siegern erhalten jeweils 3000 Euro, das sind 500 Euro mehr als zuletzt. „Mit der neuen Strecke erhoffen wir uns auch noch schnellere Zeiten“, meinte Eckstein. Den Streckenrekord bei den Männern hält Phaustin Baha Sulle aus Tansania, der im Jahr 2008 die 42,195 Kilometer in 2:13:03 Stunden bewältigte. Die Bestmarke bei den Frauen stammt aus dem Jahr 2003, als die Polin Aniela Nikiel die Distanz in 2:35:13 Stunden lief. Für einen Rekord haben die Veranstalter zusätzlich 2000 Euro ausgelobt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Quirin Moll wird bei Dynamo die Rückkehr von Marco Hartmann mehr denn je herbeigesehnt, doch das Derby am Mittwoch (19 Uhr) in Halle kommt für den Thüringer nach einem doppelten Außenbandriss im linken Sprunggelenk noch zu früh.

09.09.2015

Nur noch ein Sieg bis zum German Bowl am 11. Oktober in Berlin! Mit einer absolut überzeugenden Vorstellung sind die Dresden Monarchs gestern ins Halbfinale der German Football League eingezogen.

09.09.2015

Die DSC-Volleyballerinnen haben bei ihrem ersten Vorbereitungsturnier im polnischen Karpacz den dritten Platz belegt. Nach dem 3:0-Auftaktsieg gegen Bielsko Biala mussten sich die Schützlinge von Alexander Waibl dem tschechischen Meister Prostejov mit 1:3 (23:25, 25:16, 15:25, 20:25) sowie gestern dem polnischen Top-Team Impel Wroclaw mit 0:3 (22:25, 20:25, 20:25) geschlagen geben.

09.09.2015
Anzeige