Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Tennis-Oberliga: Blasewitzer Teams feiern klare Siege
Sportbuzzer Sport Regional Tennis-Oberliga: Blasewitzer Teams feiern klare Siege
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:39 16.01.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Chemnitz/Leipzig

 Mit klaren Siegen haben die beiden Mannschaften von Blau-Weiß Blasewitz am vierten Spieltag in der Hallentennis-Oberliga die Chance auf den Titelgewinn gewahrt. Die Blasewitzer Herren gewannen bei USG Chemnitz mit 12:0, die Damen bei Stadtpark Chemnitz mit 8:0. „Unser Prinzip ist es, dass wir in der Hallensaison vor allem unseren eigenen Nachwuchs einsetzen. Das war auch in diesen beiden Spielen der Fall“, so Blau-Weiß Trainer Thomas Völker.

So kamen bei den Blasewitzer Herren an der Seite von Mark Tanz, dem Zweifach-Landesmeisters im Freien und in der Halle, die drei Talente Paul-Philipp Schön (16), Paul Trabitzsch (19) und Franz Assmann (15) zum Einsatz. Wie Tanz, der im Spitzenspiel Mario Richter mit 6:3, 6:4 bezwang, gewannen auch sie ihre Einzel und Doppel klar. Die Blasewitzer verbesserten sich mit diesem Sieg vom bisher vierten gleich auf den zweiten Platz und haben nun mit 6:2 Punkten nur noch den weiter ungeschlagenen Tabellenführer Freiberger HTC (8:0) vor sich. Zum Duell mit den Freibergern kommt es am 4. März in Chemnitz. Ohne seinen Spitzenspieler Marc-Robert Szelig verlor SV Dresden-Mitte bei RC Sport Leipzig II mit 2:6 und bleibt mit 2:6 Zählern weiter Vorletzter. Im Spitzenspiel bezwang Benedict Minkner (SV Mitte) den deutschen Ranglistenspieler Tim Wittig überraschend mit 3:6, 6:1 11:9 .

Die Blasewitzer Damen hatten bei Stadtpark Chemnitz ihren Sieg schon mit den vier gewonnenen Einzeln klar gemacht, obwohl da drei der vier Spiele erst im als Match-Tiebreak ausgespieltem dritten Satz entschieden wurden. So auch das Spitzenspiel, das die 18-jährige Lina Lächler mit 6:0, 3:6, 10:7 gegen Sandra Wolff gewann. Für Blasewitz punkteten außerdem Laura Kretzschmar (19), die erfahrene Julia Fischer (29) und Johanna Wirlitsch (17). Mit 4:2 Punkten nimmt Blasewitz den dritten Platz hinter RC Sport Leipzig (6:0) und VTC Reichenbach (6:2) ein. Bad Weißer Hirsch verlor in Crimmitschau mit 2:6 und ist mit 2:4 Punkten Fünfter.

Von Rolf Becker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alexander Waibl kann sich auf seine Mannschaft verlassen. Selbst in schwierigen Phasen behält sein Team in dieser Saison den Kopf oben und findet den Weg zum Erfolg. Das unterstrichen die DSC-Volleyballerinnen einmal mehr beim USC Münster.

15.01.2018

Die Drittliga-Volleyballer des VC Dresden haben das erste Punktspiel des neuen Jahres gewonnen. Das Team von Trainer Marco Donat setzte sich vor 300 Zuschauern in heimischer Halle gegen den sächsischen Rivalen VC Zschopau mit 3:1 (25:22, 25:15, 20:25, 25:21) durch.

15.01.2018

Für die beiden Blasewitzer Tennis-Asse kam bei den Australian Open in Melbourne das Aus. Dennoch kann Irina Maria Bara mit ihren Auftritten beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres durchaus zufrieden sein. Sie unterlag genauso wie Alexandra Catandu gegen eine starke Kontrahentin.

15.01.2018
Anzeige