Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Sven Dörendahl wird Sportdirektor beim VC Dresden
Sportbuzzer Sport Regional Sven Dörendahl wird Sportdirektor beim VC Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 09.09.2015
Quelle: Christian Nitsche
Anzeige

Er zeichnet damit als sportlicher Leiter nicht nur für die Bundesliga-Mannschaft verantwortlich, sondern für den gesamten Verein. Deshalb wurde er bereits in den Vorstand des VC Dresden kooptiert.

„Als Top-Trainer können wir ihn nicht bezahlen, deshalb haben wir Verständnis, dass er sich für seinen Job entschieden hat. Wir sind aber froh, dass wir trotzdem auf sein Know-how und seine große Erfahrung nicht verzichten müssen“, erklärte Geschäftsführer Jan Pretscheck am Mittwoch. Pretscheck kündigte an, dass ein neuer Trainer in den nächsten zwei Wochen präsentiert werden soll.

Dörendahl hatte als Spielertrainer die Mannschaft 2012 zum Aufstieg in die erste Bundesliga geführt. In der vergangenen Saison hatte er neben seinem Job bei einem Vereinssponsor als Trainer mit dem Erreichen der Playoffs vorfristig den Klassenverbleib geschafft. „Wir wollen uns jedoch weiterentwickeln und professionellere Strukturen schaffen. Deshalb brauchen wir einen Vollzeit-Coach, der natürlich auch finanziell zu uns passen muss“, erläuterte Pretscheck.

Die Dresdner hatten ihre Premieren-Saison im Oberhaus mit einem Mini-Etat von reichlich 150 000 Euro bestritten. Bisher konnte der Etat für die neue Saison noch nicht auf die angestrebten 300.000 Euro aufgestockt werden, sondern liegt derzeit knapp unter 200.000 Euro. Zudem gab Dresden bekannt, dass Angreifer Eric Grosche seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert hat. Damit stehen jetzt sieben Spieler im Kader.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den Dresdner Eislöwen kehrt einfach keine Ruhe ein. Weil Mannschaftsbetreuer André Günther die von ihm in den letzten zwei Jahren aufgeschriebenen Überstunden vom Eishockey-Zweitligisten nicht vergütet bekam, hatte er am 29. Mai beim Amtsgericht einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens für die Betriebsgesellschaft der Eislöwen GmbH eingereicht.

09.09.2015

Große Trauer beim Dresdner Rennverein: Manager Volkmar Burger starb nach schwerer Krankheit am Sonntagabend unerwartet im Alter von 69 Jahren. Burger, der 1990 zu den Gründungsmitgliedern des DRV zählte und sich seitdem um die Gewinnung und Betreuung der Sponsoren des Dresdner Galopprennsports widmete, erlag einem Hirntumor, der wohl schon vor über zwei Jahren diagnostiziert worden war.

09.09.2015

Das Wasser zieht sich rasch zurück. Die Beseitigung der Schäden, die es an den Dresdner Sportanlagen angerichtet hat, wird indes noch lange dauern.

09.09.2015
Anzeige