Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Suchtprävention mit den Dresdner Monarchs
Sportbuzzer Sport Regional Suchtprävention mit den Dresdner Monarchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 16.08.2017
Quelle: Dehli-News
Anzeige
Dresden

Die Landeshauptstadt Dresden und das mobile Präventionsteam „No Addiction“ der Diakonie Dresden veranstalten im Rahmen des Football-Heimspiels der Dresden Monarchs gegen die Berlin Rebels am Sonnabend, 19. August, einen Aktionstag „Suchtprävention“. Beginn des Spiels ist um 15 Uhr im Heinz-Steyer-Stadion an der Pieschener Allee 1a. Vor und nach der Partie können Fans sich anhand unterschiedlicher Spiele in einem „Rauschparcours“ informieren, wie Alkohol und andere Rauschmittel sich auf die körperliche Leistungsfähigkeit auswirken. „Beim American Football dreht sich alles um Raumgewinn. Mit gutem Teamwork und cleveren Spielzügen muss die Mannschaft den Ball hinter die gegnerische Ziellinie bringen und einen Touchdown landen. Unsere Dresdner Suchtprävention funktioniert fast genauso – kooperativ und konsequent“, betont Dresdens Gesundheitsbürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann (Die Linke). Im Rahmen der Partnerschaft richten die Spitzensportvereine Dresden Monarchs, SG Dynamo Dresden, Dresdner Eislöwen und Dresdner SC Volleyball je einen Themenspieltag zur Suchtprävention aus.

Von awo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den Triumph seines ehemaligen Trainingskollegen Johannes Vetter hat DSC-Speerwerfer Lars Hamann natürlich am Fernseher verfolgt. Er gönnt Vetter den Erfolg. Allerdings kann auch Hamann die Giftpfeile seines einstigen Vereins- und Trainingsgefährten, die jener nach seinem Triumph in Richtung DSC verschickte, nicht ganz nachvollziehen.

16.08.2017

Nach drei sehr harten Qualifikationstagen hat bei den Leipzig Open, dem mit Abstand wichtigsten Tennis-Ereignis in Ostdeutschland, die entscheidende Phase begonnen. Dabei ist beim Auftakt der Spiele im Hauptfeld des mit 25 000 Dollar Preisfeld dotierten ITF-Weltranglistenturniers das völlig Normale eingetreten.

16.08.2017

Johannes Vetter hat dem DLV bei der Weltmeisterschaft in London den einzigen Titel beschert. Dass der jetzt für Offenburg startende Athlet in der Stunde seines tollen Erfolges aber böse Giftpfeile in Richtung seines Ex-Vereines DSC und seiner beiden früheren Trainer losschickte, fand in der alten Heimat nicht unbedingt Beifall.

15.08.2017
Anzeige