Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Sparre schießt die Eislöwen zum Sieg - Dresdner setzten sich im Penaltyschießen durch
Sportbuzzer Sport Regional Sparre schießt die Eislöwen zum Sieg - Dresdner setzten sich im Penaltyschießen durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 09.09.2015
Brach im Mitteldrittel den Torbann für die Eislöwen: Lukas Slavetinsky. Quelle: soccerfoto
Anzeige

Helden des Abends waren Torhüter Kevin Nastiuk, der beide Penaltys der Gäste parierte, sowie Kris Sparre, der den zweiten und damit entscheidenden Penalty verwandelte. Zuvor hatte schon Arturs Kruminsch für die Blau-Weißen getroffen.

Trainer Thomas Popiesch musste seine Reihen vor dem Spiel noch einmal umstellen. So fehlte Petr Macholda, der im letzten Spiel in Bremerhaven nach einem Check mit dem Rücken gegen das Tor gestürzt war. Dafür stand Joni Tuominen wieder im Aufgebot. Wie schon zuletzt erwischten die Dresdner keinen guten Start. Während die Gäste aus Garmisch von Beginn an mit aggressiven Forechecking das Zepter an sich rissen, agierten die Eislöwen verhalten. Schon in der 6. Minute klingelte es im Kasten von Torhüter Kevin Nastiuk. Lubor Dibelka netzte zum 1:0 ein.

Nach dem Pausentee kämpften sich die Hausherren besser in die Partie. Erarbeiteten sich einige Chancen, scheiterten aber mehrfach an Gäste-Keeper Korbinian Sertl. Lukas Slavetinsky brachte drei Minuten vor der Pause die blau-weißen Fans endlich zum Jubeln. Der Verteidiger zog von der Grundlinie ab und von den Schonern von Sertl sprang der Puck in die Maschen zum 1:1-Ausgleich. Im letzten Durchgang bauten die Popiesch-Schützlinge immer mehr Druck auf, aber der Puck wollte einfach nicht über die Torlinie gehen. In der offiziellen Spielzeit und auch in der Verlängerung fiel kein weiterer Treffer. So musste die Entscheidung im Penaltyschießen fallen. Am zweiten Weihnachtsfeiertag (17 Uhr) steht nun das Sachsen-Derby gegen die Lausitzer Füchse auf dem Programm.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 24.12.2014

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem verpatzten Start in die Saison 2014/2015 können die Basketballer der Dresden Titans dank fünf Heimsiegen in Folge zum Jahresende versöhnlich auf die Tabelle der 2. Bundesliga ProB schauen.

09.09.2015

DSC-Dreispringerin Jenny Elbe hat sich beim Jahresabschluss-Sportfest ihres Vereins erfolgreich zurückgemeldet. Nach ihrem Bänderriss, den sie sich Ende Oktober zugezogen hatte, gab die 24-Jährige ihr Comeback.

09.09.2015
Anzeige