Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Shorttrack: Grassow und Herrmann in Dresden überlegen
Sportbuzzer Sport Regional Shorttrack: Grassow und Herrmann in Dresden überlegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 09.09.2015

In Abwesenheit des verletzten Robert Seifert (Oberschenkelprellung) sicherte sich Paul Herrmann den Gesamtsieg mit Siegen über alle Einzelstrecken (je zweimal Mal 500, 1000 und 1500 Meter) vor seinen Vereinsgefährten Daniel Zetzsche und Christoph Schubert. Platz vier belegte der Rostocker Hannes Kröger. Dieses Quartett und Robert Seifert dürften damit auch ihre Tickets für das Weltcup-Team, dass der deutsche Verband heute nominieren will, so gut wie in der Tasche haben. "Außer dem Vier-Runden-Zeitlauf am ersten Tag habe ich alles gewonnen. Natürlich fehlte gerade über 500 Meter Robert Seifert, aber insgesamt haben die Wettkämpfe gezeigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin", freute sich Paul Herrmann.

Ähnlich überlegen präsentierte sich bei den Frauen Tina Grassow, die zweimal die 500 und je einmal die 1000 und die 1500 Meter für sich entschied. Damit lag sie auch in der Endabrechnung klar auf Platz Nummer eins. Die eigentliche Überraschung bei diesem Start in die Olympia-Saison war das erst 15-jährige Dresdner Küken Anna Seidel, die hinter Tina Grassow Rang zwei erkämpfte und die gestandenen Athletinnen Bianca Walter und Julia Riedel hinter sich ließ. Der Nominierung dieser vier Läuferinnen sollte nichts im Weg stehen. "Ich bin erst einmal zufrieden. Es hat sich ausgezahlt, dass ich diesmal schon die komplette Vorbereitung absolvierte und dabei von Umfang und Intensität, vor allem auch beim Krafttraining zugelegt habe", erklärte Grassow, die aber hinzufügte: "Jetzt müssen wir bei den ersten Weltcups sehen, was das international wert ist." Bereits am Freitag fliegt das deutsche Team nach Shanghai (China), wo vom 26. bis 29. September der erste von vier Weltcups steigt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 16.09.2013

ah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Olaf Janßen hat sein Cheftrainer-Debüt in der 2. Fußball-Bundesliga mit einem glücklichen Händchen gefeiert. Der Coach von der SG Dynamo Dresden wechselte mit Youngster Tobias Müller den „personifizierten“ Punktgewinn ein.

09.09.2015

Am Sonnabend wurde in Dresden ein Lauf nur für Frauen veranstaltet. Und dieses Angebot stieß durchaus auf eine positive Resonanz. 1000 Teilnehmerinnen gingen bei spätsommerlichem Wetter über 5 und 10 Kilometer an den Start.

09.09.2015

Die Dresdner Eislöwen haben das Sachsenderby gegen die Lausitzer Füchse vor 3127 Zuschauern verdient mit 4:1 (1:1; 1:0; 2:0) gewonnen. Ausschlaggebend für den Erfolg war eine starke Arbeit in Unterzahl und am Bullypunkt.

09.09.2015
Anzeige