Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Schwimm-WM: Dresdner Sascha Klein im Halbfinale der Turmspringer
Sportbuzzer Sport Regional Schwimm-WM: Dresdner Sascha Klein im Halbfinale der Turmspringer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 09.09.2015
Sascha Klein überzeugte mit einer glänzenden Leistung und zog ins Halbfinale ein. Quelle: dpa

Ebenfalls weiter kam der 18-jährige Dominik Stein bei seiner ersten WM-Bewährungsprobe als 15. und nach 403,45 Zählern.

Bester dieses Wettkampfs bei der Schwimm-WM in Barcelona war der Olympia-Zweite Qiu Bo. Der Chinese erreichte 524,40 Punkte.„Das war ein schöner Vorkampf. Es gibt natürlich noch Ausbaupotenzial, aber für einen Vorkampf war es völlig ausreichend“, sagte Klein und freute sich über den Auftritt von Stein. „Ich habe mich gefreut, dass er so gut durchgekommen ist.“Lob für Klein gab es vom angeschlagenen Patrick Hausding, für den Stein nominiert wurde. „Wenig Training und es klappt trotzdem“, sagte Hausding mit Blick auf die gesundheitlichen Probleme von Klein in dieser Saison. „Er hat viel Erfahrung und Routine, der hat das einfach drin.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Europameisterin Tina Punzel hat als 13. knapp das Finale vom Drei-Meter-Brett verfehlt. Nach 271,55 Zählern am Vormittag steigerte sich die 17-Jährige am Freitag im Halbfinale bei der Schwimm-WM in Barcelona, doch 290,75 Punkte waren nicht genug.

09.09.2015

Nach drei Wochen Sommerpause starten die Footballer der Dresden Monarchs am Samstagabend in die zweite Saisonphase. Ab 18 Uhr sind die Sachsen zu Gast bei den Berliner Adlern.

09.09.2015

Die Drittliga-Basketballer der Dresden Titans haben sich für die kommende Saison die Dienste von Guard Cliff Goncalo gesichert. Der gebürtige Chemnitzer, der in der vergangenen Saison ebenso wie Teamkollege Max von der Wippel auch für die Chemnitzer Niners auf Korbjagd ging, soll künftig regelmäßig für die Titans spielen.

09.09.2015