Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Sascha Klein nimmt an einer TV-Sportshow teil
Sportbuzzer Sport Regional Sascha Klein nimmt an einer TV-Sportshow teil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 30.11.2017
Sascha Klein Quelle: soccerfoto.de (Archiv)
Dresden

DSC-Wasserspringer Sascha Klein, der kürzlich seine Karriere beendet hat, startet im kommenden Frühjahr bei den „Ewigen Helden“. Unter diesem Titel treten in der dritten Staffel des Fernsehsenders Vox acht Top-Sportler gegeneinander an. In insgesamt 24 sportlichen Wettbewerben wird der Beste der Besten ermittelt. Die Konkurrenten von Klein werden die ehemalige Fußballerin Celia Sasic, Handballer Pascal Hens, Sportgymnastin Magdalena Brzeska, die alpine Skirennläuferin Hilde Gerg, Hockeyspieler Moritz Fürste, Turner Philipp Boy und Siebenkämpferin Jennifer Oeser sein.

Von ah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am kommenden Wochenende geben sich die besten Rodler der Welt wieder einmal ein Stelldichein in Altenberg. Im DKB-Eiskanal ringen die Asse aus den Wintersportnationen nicht nur um Weltcup-Punkte, sondern auch um die ersehnte Teilnahme an den Olympischen Spielen in Südkorea.

29.11.2017

Der Absturz auf den letzten Tabellenplatz blieb den Weißwasseranern noch erspart, weil auch Schlusslicht Bad Tölz verloren hat, doch nach dem 1:4 in Freiburg ist die Stimmung bei den Lausitzer Füchsen auch nicht besser geworden. Trainer Hannu Järvenpää bemüht bereits Durchhalteparolen, die Krise hat die Lausitzer fest im Griff.

29.11.2017

Die Mannschaft von Trainer Franz Steer hat am Dienstagabend den nächsten Sieg eingefahren. Nach ihrem 4:3-Erfolg gegen Crimmitschau waren die Dresdner Cracks auch beim ESV Kaufbeuren erfolgreich. Vor 1911 Zuschauern in der Erdgas-Schwaben-Arena setzten sich die Sachsen mit 3:2 durch.

28.11.2017