Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Saison-Aus für Dresdner Dreispringerin Jenny Elbe
Sportbuzzer Sport Regional Saison-Aus für Dresdner Dreispringerin Jenny Elbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 09.09.2015
Jenny Elbe Quelle: Lutz Hentschel

Sie quälte sich zwar noch durch den Wettkampf, erreichte 13,66 Meter, doch ihre minimalen Hoffnungen auf die Teilnahme an der WM in Moskau muss die 23-Jährige endgültig begraben. Für sie ist die Saison beendet.

"Natürlich war Jenny erst einmal am Boden zerstört. Doch sie wird sich jetzt auskurieren und im nächsten Jahr wieder angreifen", erklärte Trainer-Vater Jörg Elbe. Immerhin hatte die Studentin in diesem Jahr mit 14,12 Metern eine neue persönliche Bestleistung aufgestellt und bei den deutschen Meisterschaften in Ulm auch ihren Titel verteidigt. Auch ihr Freund, Hochspringer Matthias Haverney, hatte nach Gold bei den Meisterschaften in Ulm wegen einer Fersenverletzung auf weitere Wettkämpfe verzichten müssen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 15.07.2013

ah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

DSC-Hochspringer Raúl Spank krempelt sein Leben weiter um. Er verlegt nicht nur seinen Lebensmittelpunkt nach Berlin und wechselt von Trainer Jörg Elbe zu Rainer Pottel (DNN berichtete), sondern er wird jetzt auch Sportsoldat.

09.09.2015

Eine Woche vor Saisonstart hat sich Dynamo Dresdens Trainer Pacult zufrieden mit der Vorbereitung gezeigt. „Das Wetter hat gepasst, die Bedingungen waren super.

09.09.2015

Dreieinhalb Wochen Vorbereitungszeit hat Dynamo hinter sich. Nach sieben Tagen Trainingslager am Walchsee zog Trainer Peter Pacult ein Fazit. Dabei sprach er über den Konkurrenzkampf, das Auftaktprogramm und den Wirbel um seine Person.

09.09.2015
Anzeige