Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Sachsen will DFL Polizeieinsatzkosten nicht berechnen
Sportbuzzer Sport Regional Sachsen will DFL Polizeieinsatzkosten nicht berechnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 11.03.2018
Archivbild eines Hochsicherheitsspiels in Bremen 2014 Quelle: dpa
Dresden

Sachsen will der Deutschen Fußball Liga (DFL) auch nach dem Urteil des Bremer Oberverwaltungsgerichts keine Polizeieinsatzkosten bei Hochrisikospielen berechnen. Zwar werde die Entwicklung in den anderen Bundesländern in Dresden aufmerksam verfolgt „und in geeigneter Weise in künftige Betrachtungen einfließen“, hieß es am Mittwoch aus dem Innenministerium. Bestrebungen zur Erhebung von Einsatzkosten wie in Bremen gebe es aber nicht.

Der Freistaat setze auf den Dialog mit Verbänden und Vereinen, um gemeinsame Sicherheitslösungen zu erarbeiten, sagte ein Sprecher. „Dies betrifft beispielsweise die Fortsetzung der Maßnahmen zur Gewaltprävention, die Durchsetzung von Stadionverboten und auch den Einsatz von personalisierten Tickets.“

Das Oberverwaltungsgericht Bremen hat eine Gebührenforderungen des Stadtstaates am Mittwoch in einer Berufungsentscheidung für rechtens erklärt. Die DFL kündigte Einspruch beim Bundesverwaltungsgericht Leipzig an.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Bremer Oberverwaltungsgericht hat die Gebührenforderungen des Bundeslandes an die DFL für rechtens erklärt. Der Präsident des Sächsischen Fußballverbandes kann diese Entscheidung nicht nachvollziehen.

11.03.2018

Ein Leben in den Niederlanden, nur alle fünf Wochen ein Besuch bei der Familie, zwei harte Trainingseinheiten täglich - das alles hat Anna Seidel gern auf sich genommen. Doch nach den missglückten olympischen Spielen steht sie vor einer ungewissen Zukunft. In ihrer Heimatstadt Dresden fehlt es an einem Bundestrainer.

11.03.2018

Erst das Viertelfinale im CEV-Cup, dann das Pokalfinale in Mannheim – für die DSC-Volleyballerinnen stehen in den nächsten zwölf Tagen die ersten wichtigen Entscheidungen in dieser Saison auf dem Plan. Im Europapokal bestreiten sie am Mittwochabend in heimischer Halle das erste Viertelfinalspiel. D

11.03.2018