Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Rückkehr perfekt: Mareen Apitz kehrt zum DSC zurück
Sportbuzzer Sport Regional Rückkehr perfekt: Mareen Apitz kehrt zum DSC zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 13.05.2016
DSC-Neuverpflichtung Mareen Apitz und DSC-Vorstandsvorsitzender Dr. Jörg Dittrich. Quelle: DSC
Anzeige
Dresden

Die Rückkehr ist perfekt: Am Freitag unterschrieb Mareen Apitz einen neuen Zweijahresvertrag beim Dresdner SC. Nach zwei Jahren im Ausland kehrt die Zuspielerin damit zu ihrem Stammverein zurück.

„Dresden ist meine Heimat und eine Herzensangelegenheit für mich. Ich bin auch in den vergangenen beiden Jahren immer mit dem Verein in Kontakt geblieben, habe die Entwicklung verfolgt und mich über die Erfolge gefreut“, so Apitz. „Nach den zwei intensiven Jahren im Ausland, die ich auf keinen Fall missen möchte, weiß ich einfach, dass ich hier optimale Bedingungen für mich vorfinde.“

Im Alter von Zwölf hatte Apitz ihre DSC-Laufbahn begonnen, gewann mit den schwarz-Roten Meistertitel, Pokal und Europapokal. „Ich freue mich sehr, dass mit Mareen eine Integrationsfigur unseres Vereins zu uns zurückkehrt, die ihre Fähigkeiten als Zuspielerin bereits auf höchstem Niveau unter Beweis gestellt hat“, sagte Cheftrainer Alexander Waibl, der von einem „Glücksfall“ für die weitere Planung sprach.

Denn mit wem Apitz künftig auf dem Parkett steht, ist noch unklar. Bisher hat lediglich Katharina Schwabe verlängert. Sechs Abgänge stehen bereits fest, mit den übrigen Spielerinnen wird noch verhandelt.

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Dresden ging es für ihn nicht weiter, jetzt kehrt er in die Messestadt zurück: Basketball-Trainer Thomas Krzywinski trainiert künftig die Pro-B-Mannschaft der Uniriesen. In Leipzig kennt er sich gut aus, denn dort studierte er und arbeitete bereits schon einmal als Trainer.

12.05.2016

Die beiden DSC-Wasserspringer Louisa Stawczynski und Timo Barthel haben sich bei der Europameisterschaft in London in starker Verfassung präsentiert. Die 19-jährige Sportgymnasiastin überzeugte vom Einmeterbrett mit einem sehr guten sechsten Platz. Barthel erreichte im Mixed-Synchronspringen vom Dreimeterbrett mit Christina Wassen den vierten Platz.

12.05.2016

Nach über zwei Jahrzehnten auf dem Weißen Hirsch wird diesmal beim SV Dresden-Mitte auf der Anlage in Ostragehege gespielt. 47 Aktive haben ihren Start am Pfingstwochenende gemeldet.

12.05.2016
Anzeige