Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Rudolph steigert Bestmarke, gutes Comeback bei Elbe
Sportbuzzer Sport Regional Rudolph steigert Bestmarke, gutes Comeback bei Elbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 23.01.2018
Quelle: Verein
Anzeige
Dresden

Bei den Sächsischen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Chemnitz hat DSC-Hochspringer Bastian Rudolph seine Bestleistung erneut gesteigert. Der 21-Jährige überquerte die Latte bei 2,20 m und sicherte sich damit auch den Titel vor seinem Vereinsgefährten Jonas Wagner (2,10 m). Mit dieser Höhe nimmt Rudolph, der von Trainer Jörg Elbe betreut wird, derzeit Platz zwei in der deutschen Jahresbestenliste ein.

Landesmeisterin wurde auch Dreispringerin Jenny Elbe. Die Olympia-Teilnehmerin gewann mit 13,48 m und gab damit nach acht Monaten Verletzungspause ein gelungenes Comeback. Die 27-Jährige hatte aufgrund einer Knieverletzung 2017 die gesamte Freiluft-Saison auslassen müssen. Allerdings hat sie die Zeit sehr gut genutzt und ihr Studium der Lebensmittelchemie mit dem Diplom erfolgreich abgeschlossen. Inzwischen arbeitet Jenny Elbe beim DSC-Kooperationspartner AOL Plus. „Den Teilzeitjob kann ich gut mit dem Training unter einen Hut bringen“, erklärt sie. Die Hallen-Wettkämpfe soll die mehrfache deutsche Meisterin jetzt nutzen, um wieder reinzukommen, wie Trainer-Vater Jörg Elbe erläutert. „Der Fokus liegt in diesem Jahr klar auf der Heim-EM im August in Berlin“, betont er.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Unentschieden gegen Glauchau/Meerane und der Niederlage gegen die Reserve des HV Chemnitz konnten die Handballerinnen des USV TU Dresden wieder einen Sieg feiern. Das Team von Trainer Andreas Lemke gewann beim Tabellenvierten HSV Marienberg mit 23:21.

23.01.2018

Der Sachsencup, ein Ranglistenlauf für junge Langläufer der Altersklassen 10 bis 15, wurde bisher im Winter ausschließlich in den Hochburgen des Langlaufs wie Oberwiesenthal, Klingenthal, Johanngeorgenstadt oder Sayda ausgetragen.

22.01.2018

Die Dresdner Eiskunstläuferin Lea Johanna Dastich hat sich bei der Europameisterschaft in der russischen Hauptstadt Moskau gegenüber dem Kurzprogramm nicht verbessern können. Sie belegte nach der Kür ebenfalls den 16. Platz und war am Ende nicht ganz zufrieden mit ihrer Leistung. Kleine Wackler kosteten sie ein besseres Ergebnis.

21.01.2018
Anzeige