Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Rödertals Handballerinnen starten erfolgreich ins neue Jahr
Sportbuzzer Sport Regional Rödertals Handballerinnen starten erfolgreich ins neue Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 09.09.2015
Die Rödertalbienen haben im ersten Spiel des neuen Jahres gegen Mitaufsteiger Allensbach gewonnen. Quelle: HC Rödertal
Anzeige

Mit den beiden Punkten konnten die Rand-Dresdnerinnen den Vorsprung auf die Abstiegsränge auf sechs Zähler vergrößern.

Vor knapp 500 Zuschauern in eigener Halle übernahmen die Gastgeberinnen nach einer kurzen Abtastphase sofort das Zepter auf dem Parkett. Bereits nach 15 Minuten führte das Team von Trainerin Egle Kalinauskaite mit 8:3. Diesen Vorsprung bauten die Sächsinnen kontinuierlich aus, ließen dabei sogar noch die eine oder andere Chance liegen. Taktisch gut auf die offensiv deckenden Gäste aus Baden eingestellt, geriet der Sieg des HC Rödertal nie in Gefahr. Dabei waren die beiden Torfrauen Karolina Hubald und Ann Rammer stets ein sicherer Rückhalt. Erfolgreichste Werferinnen waren Jurgita Markeviciute mit 7/3 Toren und Egle Alesiunaite, die sechs Treffer erzielte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Eislöwen haben am Freitag im ersten Spiel des jungen Jahres mit 1:5 gegen die Ravensburg Towerstars verloren. Vor rund 3000 Zuschauern konnten sie den spielstarken Hausherren nicht genug entgegensetzen.

09.09.2015

Eigentlich wollte Sylvia Roll gestern im Auto sitzen, um am Neujahrstag vom heimatlichen Schwerin zurück nach Dresden zu fahren. Denn heute starten die VC-Volleyballer nach der Weihnachtspause wieder ins Training.

09.09.2015

Das hanebüchen anmutende Ansinnen der Stadt Altenberg, sich mit Dresden im Schlepptau für die Olympischen Winterspiele 2026 zu bewerben, stößt in der sächsischen Landeshauptstadt auf mehr Unterstützer als man denkt.

09.09.2015
Anzeige