Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Rödertalbienen in Halle auf Platz zwei
Sportbuzzer Sport Regional Rödertalbienen in Halle auf Platz zwei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 20.08.2017
Logo des HC Rödertal. Quelle: logo
Anzeige
Halle/Dresden

Trotz zahlreicher Verletzungsausfälle haben die Handballerinnen des HC Rödertal beim 3. Halle/Saale-Cup überraschend den zweiten Platz belegt. Trainer Karsten Knöfler musste gleich auf sechs Spielerinnen verzichten, nominierte deshalb die A-Jugendliche Julia Mauksch nach, die ihre Sache sehr gut machte. Gleich im ersten Spiel gegen Gastgeber Halle-Neustadt (2. Bundesliga) verletzte sich auch noch Torfrau Nele Kurzke am Knie. „Wir hoffen, dass es nichts Schlimmeres ist. Sie wird sich am Montag einer MRT-Untersuchung unterziehen“, so HCR-Präsident Andreas Zschiedrich.

So musste Ann Rammer das gesamte weitere Turnier das Tor der Bienen hüten. Gegen die Wildcats aus Halle setzte sich der Erstliga-Aufsteiger mit 15:11 (10:6) durch. In der zweiten Partie trafen die Großröhrsdorferinnen wie schon eine Woche zuvor auf Erstliga-Konkurrenz Bad Wildungen. Diesmal hielten die Bienen besser dagegen, hatten dennoch beim 19:24 (9:14) keine Chance.

In der dritten Partie gegen Blomberg/Lippe (1. Bundesliga) zeigten die Knöfler-Schützlinge dann ihre beste Leistung und gewannen mit 19:17 (13:8). Turniersieger wurde Bad Wildungen. Besondere Freude herrschte noch im „Bienenschwarm“, denn Neuzugang Michelle Urbicht wurde als „Beste Spielerin“ des Turniers ausgezeichnet.Trainer Karsten Knöfler meinte nach dem Turnier: „Man darf die Ergebnisse nicht überbewerten. Alle Teams haben viel probiert. Mit der Leistung meiner Mädels bin ich erst einmal zufrieden. Gegenüber dem ersten Turnier in Fritzlar war das eine deutliche Steigerung. Ich habe viele gelungene Aktionen gesehen und das Zusammenspiel klappt mehr und mehr.“ Am kommenden Sonnabend nehmen die Rödertalbienen an einem Turnier in Markranstädt teil.

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die offizielle Saisoneröffnung beim HC Rödertal verzögerte sich am Freitagabend um fast eine Stunde, denn die aus Leipzig nach Großröhrsdorf gewechselten Spielerinnen standen auf der Autobahn im Stau. Als es endlich losging, waren die Fans des Bundesliga-Aufsteigers aber begeistert.

20.08.2017

Die Dresdner Tennis-Streitmacht hat bei den im Rahmen der Leipzig Open stattfindenden 19. Internationalen Sächsischen Meisterschaften der Damen und Herren, bei denen es um 10.200 Euro Preisgeld geht, den erwartet schweren Stand. So kam am Freitag auch für die sächsischen Landesmeister Emily Welker und Mark Tanz schon in der zweiten Runde das Aus.

20.08.2017

Die Dresdner Eislöwen haben am Freitagabend das erste Testspiel der Saisonvorbereitung verloren. Gegen Bad Nauheim setzte es vor 1219 Zuschauern ein 3:4 nach Penaltyschießen. Nick Huard hatte die Dresdner im ersten Drittel in Führung gebracht.

19.08.2017
Anzeige