Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Profiboxer Murat holt in Dresden den EM-Titel gegen Dominic Bösel
Sportbuzzer Sport Regional Profiboxer Murat holt in Dresden den EM-Titel gegen Dominic Bösel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 02.07.2017
Karo Murat   Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

 Karo Murat hat sich im Profibox-Geschäft zurückgemeldet. Drei Jahre und acht Monate nach seiner Niederlage im WM-Kampf gegen US-Boxlegende Bernard Hopkins holte sich der 33 Jahre alte Berliner Samstagnacht in Dresden den Europameistertitel im Halbschwergewicht und fühlte sich danach wieder reif für spektakuläre Fights. „Der Titel war mir egal, ich möchte jetzt gegen die Großen kämpfen“, sagte der gebürtige Armenier nach seinem technischen K.o.-Sieg in der elften Runde über den Freyburger Dominic Bösel.

Der Ringrichter brach den Kampf nach zahlreichen Schlägen von Murat an Kopf und Körper Bösels ab. Für Murat, früher bereits Europameister im Supermittelgewicht, war dies der 31. Sieg im 35. Kampf seiner Profikarriere. Ein verdienter dazu. „Das waren keine Glückstreffer. Karo hatte die klaren Wirkungstreffer. Er hat den Kampf bestimmt“, sagte Trainer Georg Bramowski. Der Titel musste nach dem Rücktritt von Ex-Weltmeister Robert Stieglitz, einem Stallgefährten Bösels, neu vergeben werden.

Murats sechs Jahre jüngerer Gegner aus dem Magdeburger SES-Stall verlor in seinem 25. Kampf zum ersten Mal. Und konnte es nicht fassen. „Ich habe nicht gewackelt“, befand Bösel. Die Meinung hatte der vermeintliche Favorit des Duells unmittelbar nach seiner Niederlage ziemlich exklusiv, er wurde anschließend zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren. „Eine reine Vorsichtsmaßnahme“, sagte sein Promoter Ulf Steinforth und haderte mit dem Ringrichter, weil der seiner Meinung nach „ein paar Fehler“ gemacht hatte.

Am Verdienst von Murats Sieg ließ der SES-Chef jedoch keinen Zweifel und schloss ein Rematch nicht aus. „Das ist eine interessante Geschichte und würde die Leute faszinieren“, sagte Steinforth im Interview des MDR.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kaum einer Punktspielsaison in der erst seit 2010 bestehenden Tennis-Ostliga war mit so hohen Erwartungen und Spannung entgegen gesehen worden wie der am letzten Sonntag beendeten. Denn noch nie zuvor war die höchste ostdeutsche Spielklasse so stark besetzt wie diesmal. Nicht alle konnten die Erwartungen erfüllen.

02.07.2017

Die neue Volleyball-Saison wirft ihre Schatten voraus. Auch wenn bis zum Start der Bundesliga noch mehr als drei Monate Zeit ist, steigt schon jetzt die Spannung. Denn nun veröffentlichte die Liga den offiziellen Spielplan. Die DSC-Damen erwartet gleich ein knackiges Auftaktprogramm.

01.07.2017

Die erwartet gute Nachricht gab es jetzt für die Dresdner Eislöwen. Der DEL2-Vertreter erhielt die Bestätigung der Lizenz für die nächste Saison. Wie die Liga mitteilte, haben alle 13 sportlich qualifizierten Vereine das Lizenzprüfungsverfahren gut überstanden und dürfen am 15. September in die neue Spielzeit starten.

01.07.2017
Anzeige