Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Oberelbe-Marathon - harter Zweikampf erwartet

Landschaftsmarathon Oberelbe-Marathon - harter Zweikampf erwartet

Für die 21. Auflage des Oberelbe-Marathons am 29. April erwarten die Organisatoren wieder über 5000 Läuferinnen und Läufer. Bei den Männern wird ein harter Zweikampf zwischen dem Rennsteiglauf-Sieger 2017, Marcel Krieghoff aus Erfurt und dem Lokalmatadoren Marc Schulze erwartet.

Voriger Artikel
Dresdner Eislöwen stellen sich komplett neu auf
Nächster Artikel
DSC-Fans küren Top-Scorerin Piia Korhonen zur Spielerin der Saison

Titelverteidiger Marc Schulze

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Für die 21. Auflage des Oberelbe-Marathons am 29. April erwarten die Organisatoren wieder über 5000 Läuferinnen und Läufer. Beim Jubiläum des beliebten Landschaftsmarathons zwischen Königstein und Dresden hatte es im vergangenen Jahr mit 6342 Teilnehmern eine Rekordbeteiligung gegeben. „Diese Zahl werden wir wahrscheinlich diesmal nicht erreichen, aber bisher haben wir bereits wieder über 3800 Anmeldungen vorliegen“, sagte Organisationschef Uwe Sonntag zufrieden.

Bei den Männern erwartet Sonntag einen harten Zweikampf zwischen dem Rennsteiglauf-Sieger 2017, Marcel Krieghoff aus Erfurt und dem Lokalmatadoren Marc Schulze (Citylauf-Verein Dresden). Krieghoff gehört zur deutschen Berglauf-Nationalmannschaft und will beim diesjährigen Oberelbe-Marathon den drei Jahre alten Streckenrekord des Berliners Niels Bubel, der die 42,195 km in 2:23:38 Stunden absolvierte, verbessern. Dieses Ziel reizt auch noch einmal Titelverteidiger Marc Schulze, der im Vorjahr eine Bestzeit um mehr als zwei Minuten verfehlt hatte.

Bei den Frauen geht Triathletin Anja Kobs (Fürstenfeldbruck), EM-Dritte von 2015, als Favoritin an den Start. Den Marathon-Siegern bei Frauen und Männern winken jeweils 500 Euro Prämie, für einen Streckenrekord würde ein zusätzlicher Bonus von 300 Euro ausgeschüttet.

Neben der Marathon-Distanz stehen zudem ein Halbmarathon, eine 10-km-Strecke, ein 5-km-Lauf und ein Minimarathon über 2,7 km auf dem Programm.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr