Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Neues Listenrennen löst Sachsenpreis in Dresden ab
Sportbuzzer Sport Regional Neues Listenrennen löst Sachsenpreis in Dresden ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 12.07.2017
Galopp in Dresden-Seidnitz Quelle: Rietschel (Archiv)
Anzeige
Dresden

Das Hauptrennen auf der Galopprennbahn in Dresden-Seidnitz an diesem Samstag findet unter neuem Namen statt. Gehörte bis zum vergangenen Jahr der „bwin Sachsenpreis“ zu den Höhepunkten, heißt er nun „Großer bwin Sommerpreis“. Denn weil die Pferde, die in den vergangenen Jahren beim Sachsenpreis antraten, insgesamt nicht das notwendige Niveau aufwiesen, verlor das Rennen seinen Listenstatus.

„Wir wollten gemeinsam mit bwin erneut ein Listenrennen ausrichten und haben einen entsprechenden Antrag gestellt. Allerdings muss der Name geändert werden“, sagte Rennvereins-Geschäftsführer Uwe Tschirch vor dem dritten Renntag an diesem Samstag.

Die Dotierung ist mit 25 000 Euro gleich geblieben. Zu den Favoriten gehört dabei der letzte Gewinner des Sachsenpreises, Devastar aus dem Stall des aktuellen Derby-Siegtrainers Markus Klug aus Heumar. Umrahmt wird das Hauptereignis von sieben weiteren Rennen, bei denen insgesamt 80 Vollblüter in die Startboxen stehen werden, darunter auch 19 aus den Ställen der Seidnitzer Trainer.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Sport Regional „Calisthenics“ in Kleinpestitz - Neue Sportgeräte an der frischen Luft

Sportfans im Dresdner Süden können ab sofort die neue Calisthenics-Anlage an der Cämmerswalder 41 in Kleinpestitz nutzen. Dort wurden neue Geräte für das US-amerikanische Ganzkörper-Fitnesstraining an der frischen Luft angebracht.

12.07.2017

Das alte Trainerhaus am Olympiastützpunkt Rudern in Cotta war marode, durch mehrere Hochwasser geschädigt und nicht mehr wirtschaftlich zu sanieren. Deshalb fiel die Entscheidung der Eigenbetrieb Sportstätten Dresden, bis Ende 2017 einen hochwassersicheren Ersatzneubau zu errichten.

12.07.2017

Noch am Sonntag holte sie mit der finnischen Nationalmannschaft in der Ukraine Silber in der European League. Nach einem Zwischenstopp in Helsinki landete Piia Korhonen am Dienstag in Dresden-Klotzsche. Die erst 20-jährige Diagonalangreiferin soll die neue Punktesammlerin beim fünfmaligen deutschen Meister werden.

12.07.2017
Anzeige