Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Lebendige Schachfiguren vor der Dresdner Frauenkirche: Großmeister werben für Denksport
Sportbuzzer Sport Regional Lebendige Schachfiguren vor der Dresdner Frauenkirche: Großmeister werben für Denksport
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 09.09.2015

Das Ströbecker Schachensemble führte auf einem 100 Quadratmeter großen Feld die Züge aus. Mehrere Hundert Besucher verfolgten das Spiel vor der Dresdner Frauenkirche.

Bereits im Vorjahr verfolgten rund 750 Besucher das Schauspiel mit den lebenden Schachfiguren. „Die große Begeisterung und das Mitfiebern des Dresdner Publikums haben uns dazu veranlasst, den Pegasus IGM Chess erneut nach Dresden, in Deutschlands Schachhauptstadt, zu holen“, sagte Pegasus-Geschäftsführer Rainer Maas. In diesem Jahr setzten die Teams die Partie des Vorjahres fort, bei dem man sich nach zwei Stunden auf einen Gleichstand geeinigt hatte. Insgesamt acht internationale Schachgroßmeister im Alter von 79 Jahren bis 88 Jahren waren nach Dresden gekommen und hatten sich mit regionalen Schachspielern für etliche Partien getroffen. „Schach hält fit im Kopf, trainiert das Gedächtnis bis ins hohe Alter“, so Mass. Deshalb wolle die Pegasus Residenz Dresden GmbH als Sponsor auch künftig regionale Seniorenschachverbände mit Schachbrettern und Figuren ausstatten.

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Dresdner Steve Mizera startet das RS Speedbikes Racing Team aus Bielatal am Wochenende bei seinem Saisonhöhepunkt in Oschersleben. In der Motorsport-Arena wollen die Sachsen beim 3. Lauf zur FIM Endurance-Weltmeisterschaft punkten.

09.09.2015

Von heute bis Sonntag findet in Gompitz der 5. Dresdner Grand Prix der Dressurreiter statt. Die Starterfelder sind hochkarätig. Neun schwere Dressurprüfungen bis hin zum Grand Prix Special warten auf die Reiter.

09.09.2015

Jetzt ist das "Geheimnis" um Volleyball-Nationalspieler Philipp Collin gelüftet. Die bittere Wahrheit: Der ehemalige Spieler des VC Dresden (jetzt Tours/Frankreich), der am letzten Wochenende trotz laufender WM-Vorbereitung überraschend beim Beach-Cup auf dem Altmarkt baggerte (DNN berichtete), ist vom Deutschen Volleyball-Verband wegen eines Verstoßes gegen die Doping-Richtlinien suspendiert worden, darf damit auch nicht an der WM in Polen (ab 30. August) teilnehmen.

09.09.2015