Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Lea Johanna Dastich läuft in Moskau im Kurzprogramm auf Platz 16
Sportbuzzer Sport Regional Lea Johanna Dastich läuft in Moskau im Kurzprogramm auf Platz 16
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 18.01.2018
Lea Johanna Dastich bei ihrem Vortrag. Quelle: imago
Anzeige
Moskau/Dresden

Eiskunstlauf-Talent Lea Johanna Dastich vom Dresdner EC hat bei ihrem Europameisterschaftsdebüt am Donnerstag in Moskau in der Kurzkür den 16. Platz erreicht. Damit war der 17-jährige Schützling von Olympiasiegerin Anett Pötzsch noch um zwei Plätze besser als die deutsche Meisterin Nicole Schott aus Essen, die einen völlig verpatzten Auftritt mit zwei Stürzen hinlegte. Unmittelbar nach ihr musste Dastich laufen, die zum Auftakt beim dreifachen Flip unglücklich landete und noch ein, zwei andere kleine Wackler hatte. Allerdings reagierte die Achte der Junioren-Weltmeisterschaft 2017 auch clever und hängte an den dreifachen Rittberger noch einen Doppel-Toeloop dran, um ihr Programm doch noch aufzuwerten. So bekam sie 49,89 Punkte für die Kurzkür, während Schott mit 48,37 Zählern zufrieden sein musste.

Trainerin Anett Pötzsch meinte nach dem Auftritt ihres Schützlings anerkennend: „Natürlich war Lea sehr nervös, aber sie hat dann noch etwas versucht.“ In der Kür am Sonnabend will Dastich noch eine Schippe drauflegen und möglichst fehlerfrei bleiben. Wichtig ist die Platzierung der beiden deutschen Teilnehmerinnen für die Startplätze bei der EM im kommenden Jahr. Um erneut doppelt vertreten zu sein, muss die Addition ihrer Plätze in Moskau mindestens 28 ergeben.

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im April gibt es zwei echte Leckerbissen für die Fans in Sachsen: Zweimal gastiert die Nationalmannschaft im Freistaat, um sich auf die WM in Dänemark vorzubereiten. Für die Fans in Dresden wird es das erste Länderspiel seit sechs Jahren sein.

19.01.2018

In der Volleyball-Bundesliga haben die Damen vom Dresdner SC ihren Spitzenplatz eindrucksvoll verteidigt: Obwohl die Truppe von Trainer Alexander Waibl den ersten Satz gegen die Brandenburgerinnen abgab, gewann sie am Ende doch noch deutlich mit 3:1. Es war schon der zwölfte Sieg in Folge.

17.01.2018

Die Eiskunstlauf-Freunde aus Dresden schauen am Donnerstag gebannt in die russische Hauptstadt. Bei den Europameisterschaften steigt Lea Johanna Dastich in den Wettkampf ein. Die Dresdnerin bestreitet in Moskau ihr Kurzprogramm und will sich dabei eine gute Ausgangsposition für die Kür am Sonnabend verschaffen.

17.01.2018
Anzeige