Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Knackiges Auftaktprogramm für den DSC
Sportbuzzer Sport Regional Knackiges Auftaktprogramm für den DSC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 01.07.2017
Anzeige
Dresden

Die neue Volleyball-Saison wirft ihre Schatten voraus. Auch wenn bis zum Start der Bundesliga noch mehr als drei Monate Zeit ist, steigt schon jetzt die Spannung. Denn nun veröffentlichte die Liga den offiziellen Spielplan. Die DSC-Damen erwartet gleich ein knackiges Auftaktprogramm. Das erste Spiel bestreitet der Meisterschaftsdritte am 14. Oktober beim Vorjahres-Vierten der Hauptrunde, dem SC Potsdam. Eine Woche später, am 22. Oktober empfangen die Schützlinge von Trainer Alexander Waibl den mit dem USC Münster ein Team, das sich gut verstärkt und mit dem Niederländer Teun Buijs den ehemaligen Meistertrainer von Schwerin verpflichtet hat. Das zweite Auswärtsspiel führt die Elbestädterinnen nach Wiesbaden und den zweiten Heimauftritt am 4. November sollten sich die Fans schon jetzt ganz dick im Kalender anstreichen, weil es dann zum Spitzenduell gegen Pokalsieger und Vizemeister Stuttgart kommt. Die Hauptrunde mit den elf Teams endet am 10. März. Die Playoffs mit Viertel- und Halbfinale sowie Finale finden vom 14. März bis Mitte Mai statt. Auf Pre-Playoffs wird im neuen Modus verzichtet.

Inzwischen steht auch fest, wohin es Amber Rolfzen zieht. Die US-Amerikanerin, die in der vergangenen Saison ab Januar mit Zwillingsschwester Kadie für den DSC am Netz stand, wechselte jetzt zum französischen Erstligisten Béziers. Wo Kadie nächste Saison aufschlägt, ist noch nicht bekannt. Die ehemalige Dresdnerin Louisa Lippmann verlängerte ihren Vertrag in Schwerin bis 2019.

Von ah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die erwartet gute Nachricht gab es jetzt für die Dresdner Eislöwen. Der DEL2-Vertreter erhielt die Bestätigung der Lizenz für die nächste Saison. Wie die Liga mitteilte, haben alle 13 sportlich qualifizierten Vereine das Lizenzprüfungsverfahren gut überstanden und dürfen am 15. September in die neue Spielzeit starten.

01.07.2017

Die Motorrad-Weltelite fährt an diesem Wochenende beim Doppeljubiläum am Sachsenring um WM-Punkte. Wieder werden mehr als 200.000 Zuschauer nach Hohenstein-Ernstthal strömen. Hoffnungsträger der deutschen Fans ist Jonas Folger.

03.07.2017

Seerwerfer Lars Hamann vom Dresdner SC hat am Mittwochabend beim World-Challenge-Meeting im tschechischen Ostrau (Ostrava) mit einer Weite von 78,60 Metern Rang acht belegt und damit eine weitere Chance im Kampf um einen Startplatz bei der Weltmeisterschaft in London vertan. Der Sieg ging an den weiterhin formstarken Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler.

29.06.2017
Anzeige