Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Klein und Hausding in Kazan auf Platz zwei
Sportbuzzer Sport Regional Klein und Hausding in Kazan auf Platz zwei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 31.03.2017
Patrick Hausding und Sascha Klein (r.) sprangen auch in Kazan sehr erfolgreich. Quelle: dpa
Anzeige
Kazan/Dresden

DSC-Wasserspringer Sascha Klein hat mit seinem Berliner Partner Patrick Hausding auch bei der dritten Station der Weltserie im russischen Kazan Silber im Synchronspringen vom Turm erkämpft. Wie schon bei den ersten beiden Wettbewerben in Peking und Guangzhou (China) mussten sich die Weltmeister von 2013 und neunmaligen Europameister nur dem chinesischen Doppel-Olympiasieger Chen Aisen und seinem neuen Partner Yang Hao geschlagen geben.

Die Chinesen kamen auf sehr gute 462, 57 Punkte. Das deutsche Duo lag im Finale bis kurz vor Schluss noch auf Rang drei, riss mit dem letzten Sprung aber Silber noch aus dem Feuer. Mit 408,54 Zählern verwiesen Hausding/Klein die Briten Tom Daley/ Danile Goodfellow (406,38) auf den Bronzerang. Damit ist dem DSV-Erfolgsteam vor der vierten und letzten Station der Weltserie im kanadischen Windsor Ende April auch in der Gesamtwertung Platz zwei kaum noch zu nehmen.

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Zweitliga-Handballerinnen des HC Rödertal steht an diesem Sonnabend (19 Uhr) das spannende Sachsenderby gegen den BSV Sachsen Zwickau auf dem Plan. Das Duell hat auch diesmal eine besondere Brisanz, denn die Gastgeberinnen aus dem Rödertal spielen noch um Platz zwei, während Zwickau gegen den Abstieg kämpft.

31.03.2017

Die Spannung ist fast greifbar und die Euphorie riesengroß – am Freitag um 19 Uhr steigt für die Drittliga-Handballer des HC Elbflorenz das „Spiel der Spiele“ gegen Eintracht Hildesheim. Bereits am Donnerstag vermeldete der Verein, dass die Ballspielhalle in der Energieverbund-Arena komplett ausverkauft sei und dass die Abendkasse geschlossen bleibt.

31.03.2017

Drei Volleyball-Talente des VC Olympia Dresden vertreten die deutschen Farben bei der U18-Europameisterschaft im niederländischen Arnheim. Nach der Vorbereitung in Kienbaum und Testspielen gegen Polen nominierte Bundestrainer Jens Tietböhl seinen 12-er Kader. Mit Angreiferin Franziska Nitsche, Mittelblockerin Camilla Weitzel und Libero Patrizia Nestler sind drei Spielerinnen aus der DSC-Talenteschmiede dabei.

31.03.2017
Anzeige