Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Karl Schöne glänzt mit Silber vom Turm
Sportbuzzer Sport Regional Karl Schöne glänzt mit Silber vom Turm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 25.04.2016
Karl Schöne belegte beim Springer-Meeting Rang zwei vom Turm.   Quelle: Matthias Rietschel
Anzeige
Dresden

 DSC-Wasserspringer Karl Schöne hat sich bei der sechsten Auflage des internationalen Springer-Meetings in der heimischen Halle am Freiberger Platz in glänzender Form präsentiert. Nach seinem vierten Platz zum Auftakt vom Dreimeterbrett setzte das 14-jährige Talent in seiner Spezialdisziplin noch einen drauf und gewann in der B-Jugend vom Turm die Silbermedaille. Der Schützling von Trainer Christoph Bohm musste nur dem Russen Ruslan Ternovoi, der mit 521,90 Punkten gewann, den Vortritt lassen.

Karl Schöne bewies im Finale absolute Nervenstärke, bot auch den neu erlernten zweieinhalbfachen Salto vorwärts mit zwei Schrauben in guter Qualität und brachte es insgesamt auf 457,95 Punkte. Damit überbot er nicht nur seine persönliche Bestleistung um mehr als 50 Punkte, sondern knackte auch souverän die Norm für die Jugend-Europameisterschaft (380 Punkte). „Ich wusste, dass er es drauf hat, dass er es aber so gut hinbekommt, hätte ich nicht erwartet“, freute sich Christoph Bohm über die starke Leistung seines Schützlings, der beim Meeting ein hartes Programm zu absolvieren hatte.

Zum Abschluss erkämpfte sich das Talent gestern noch vom Einmeterbrett einen vierten Platz. „Auch da war er ganz nah an einer Medaille, aber seine Hauptaufgabe war der Turm, alles andere war Zugabe“, so Bohm. Der zweite DSC-Vertreter beim hochkarätig besetzten Meeting, Jesco Tilmann Helling, erreichte in der A-Jugend vom Turm Platz neun. „Für ihn war wichtig, sich für das Finale zu qualifizieren. Das hat er geschafft“, sagte Christoph Bohm, der betonte: „Insgesamt haben wir hochkarätige Wettkämpfe gesehen, da wird jeder Fehler gleich bestraft.“ Wie immer erhielten die Organisatoren viel Lob von den Teilnehmern.
 

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach 15 umkämpften Runden hat die erste Mannschaft des USV TU Dresden die Saison auf dem 9. Tabellenplatz beendet und damit das Saisonziel Klassenerhalt erreicht. Am letzten Dreifachspieltag wurde der Tabellenletzte Norderstedt mit 6,5:1,5 deklassiert.

25.04.2016

Die Drittliga-Handballer des HC Elbflorenz haben sich mit einem Sieg vom heimischen Publikum verabschiedet. Sie setzten sich gegen die HSG Rodgau/Nieder-Roden mit 29:23 (13:13) durch und feierten damit den 19. Saisonsieg.

25.04.2016

Es war ein ganz enges Match, das da am Sonnabend in Stuttgart die Fans begeisterte. Gastgeber Allianz MTV führte schon mit 2:0 Sätzen, ehe der DSC zurückkam. Erst im Tiebreak fiel die Entscheidung für die Schwaben, die damit in der Serie „best of five“ zum 1:1 ausglichen.

24.04.2016
Anzeige