Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Kalendershooting der Dresdner Volleyball-Damen
Sportbuzzer Sport Regional Kalendershooting der Dresdner Volleyball-Damen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 23.08.2017
Kalendershooting der Dresdner Volleyball-Damen Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Es ist mal wieder so weit: Das traditionelle Shooting für den DSC-Jahreskalender steht an. Am Mittwoch wurden die ersten Spielerinnen in einem Neustädter Fotostudio vor der Kamera abgelichtet.

Es ist mal wieder so weit: Das traditionelle Shooting für den DSC-Jahreskalender stand an. Am Mittwoch standen die meisten Spielerinnen in der Neustadt vor der Kamera.

"Ich genieße es, wenn man frisiert wird, wenn man zurecht gemacht wird", gesteht die Außen- Angreiferin Katharina Schwabe. Für den Kalender wird die Damenmannschaft traditionell mit viel nackter Haut in Szene gesetzt. "Dabei ist es uns aber wichtig, dass die Bilder besonders ästhetisch, fast schon kunstvoll werden", erklärt die DSC-Marketingleiterin Beatrice Dömeland.

Mit einer speziellen Software sollen Panoramafotos der Sächsischen Schweiz Tattoo ähnlich auf die Frauenkörper projiziert werden. "Schöne Aussichten wegen unseren Damen und der wunderbaren Landschaft der sächsischen Schweiz", so Dömeland.

Der Kalender soll im November erscheinen.

dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Den Feinschliff haben sich die Rennkanuten um den Dresdner Olympiasieger Tom Liebscher und seine Vereinsgefährtin Steffi Kriegerstein, die in Rio Silber gewonnen hatte, in den letzten zweieinhalb Wochen in München geholt. Am Dienstag reiste das 27-köpfige DKV-Team per Bus ins tschechische Ratschitz.

23.08.2017

Bei den Dresdner Eislöwen ist am Dienstag das Training komplett ausgefallen – wegen einer „teambildenden Maßnahme“ der besonderen Art. Die gesamte Mannschaft suchte nach dem Hund des kanadischen Neuzugangs Matt Siddall. Bereits am Montag war Roger (7), ein Rodhesian Ridgeback, aus der Wohnung der Familie entwischt.

23.08.2017

Nach einem Jahr Pause fand am vergangenen Wochenende wieder das traditionelle Stauseeschwimmen in Cossebaude statt. Insgesamt 150 Teilnehmer zwischen 6 und 73 Jahren nahmen an diesem Freiwasser-Event teil.

23.08.2017
Anzeige