Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Italiener Andrea Ebana wird Co-Trainer bei Dresdner Volleyballerinnen
Sportbuzzer Sport Regional Italiener Andrea Ebana wird Co-Trainer bei Dresdner Volleyballerinnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 29.05.2017
Die DSC-Volleyballerinnen bekommen einen neuen Co-Trainer. Quelle: PR
Dresden

Bei den Dresdner Volleyball-Frauen ist eine weitere Personalentscheidung gefallen. Andrea Ebana wird neuer Assistent von Cheftrainer Alexander Waibl und hat einen Zweijahres-Vertrag unterschrieben. Er tritt die Nachfolge des Niederländers Jairo Hooi an, dessen Kontrakt nach der abgelaufenen Spielzeit nicht verlängert wurde.

Der 32-jährige Italiener stammt aus Turin und kennt die Bundesliga bereits aus seiner Zeit beim Liga-Konkurrenten SC Potsdam, wo er zwischen 2012 und 2014 als Co-Trainer seinen Landsmann Alberto Salomoni unterstützte. Danach kehrte er in seine Heimat zurück, war eine Saison als Assistenztrainer in Urbino (Serie A1) tätig und arbeitete zuletzt zwei Jahre als Cheftrainer von VBC Cuneo Granda Volley in der zweiten italienischen Liga.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresden Monarchs haben ihr drittes Spiel in dieser GFL-Saison gewonnen. Mit 55:17 schickten sie die Adler zurück nach Berlin. Dresdens Cheftrainer John Leijten war dennoch unzufrieden.

28.05.2017

Dresden erlebt im Januar 2018 eine Premiere: Zum ersten Mal wird dann ein Skiweltcup in der Landeshauptstadt ausgetragen. Wie der Internationale Skiverband FIS am Sonntag auf seiner Kalender-Konferenz im slowenischen Portoroz entschied, werden am 13. und 14. Januar 2018 Einzel- und Team-Sprints in Elbflorenz stattfinden.

28.05.2017

Die Dresdner Wasserspringer Tina Punzel und Timo Barthel haben sich bei den 123. deutschen Meisterschaften in Aachen die letzten Einzeltitel gesichert. Die Vorjahreszweite hatte dabei vom Drei-Meter-Brett keine Probleme, die Konkurrenz auf die Plätze zu verweisen.

28.05.2017