Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Image und Geld sollen Fußballer von Dynamo Dresden fürs Saisonfinale in Frankfurt motivieren
Sportbuzzer Sport Regional Image und Geld sollen Fußballer von Dynamo Dresden fürs Saisonfinale in Frankfurt motivieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:08 09.09.2015
Anzeige

Der Titel des besten Aufsteigers ist noch zu vergeben, zudem sorgt eine gute Platzierung in der Abschlusstabelle und die damit verbundene Erhöhung der Fernsehgelder in der kommenden Saison für einen Extra-Schub. Dresden hat als Achter zwei Punkte Vorsprung auf Mitaufsteiger Eintracht Braunschweig (9.).

„Wir sind motiviert und wollen gewinnen. Die Spieler haben ausgesprochen gut trainiert“, sagte Co-Trainer Nico Däbritz am Freitag. Däbritz vertrat Chef-Coach Ralf Loose, der sich auf Scouting-Tour durch Europa befindet, um neue Spieler für die kommende Saison zu finden. Am Sonntag wird der 49-Jährige aber in Frankfurt zum Team stoßen.

Bis in die Haarspitzen motiviert ist Abwehrspieler Alexander Schnetzler. Der 33-Jährige hat diese Saison noch kein einziges Zweitliga-Spiel für die Schwarz-Gelben bestritten, ging aber als Pokalheld in die Geschichte ein. Schnetzler gelang in der ersten Pokalrunde gegen Bayer Leverkusen der Treffer zum 4:3-Sieg in der Verlängerung. Auch eine Runde später bei Borussia Dortmund durfte er auflaufen. „Ich freue mich, dass ich mal wieder als Alternative gehandelt werde“, sagte der Verteidiger. Laut Däbritz stehen seine Chancen auf den ersten Zweitliga-Einsatz für Dresden gut.

Schnetzler wird wahrscheinlich auf der Rechtsverteidigerposition Cheikh Gueye ersetzen, der mit der fünften Gelben Karte pausieren muss. Auch Innenverteidiger Romain Brégerie (muskuläre Probleme) kann nicht spielen. Für die beiden rücken die Verteidiger Martin Stoll und Toni Leistner in den Kader.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Aderlass bei den Dresdner Eislöwen geht weiter: Wie der Verein am Freitag mitteilte, verlässt Verteidiger Florian Iberer den Zweitligisten. Der Abwehrspieler wechselt nach Ljungby in die Allsvenskan, die zweite schwedische Liga.

09.09.2015

Am Sonntag steht für Dynamo um 13.30 Uhr der Saisonabschluss beim FSV Frankfurt auf dem Plan. Am Bornheimer Hang dabei sein wird auch Wolfgang Hesl, wenngleich der Schlussmann zunächst nur auf der Bank Platz nimmt.

09.09.2015

Dynamo-Stürmer Mickael Poté ist für das „Tor des Monats“ im April nominiert. Der kühne Schuss sorgte im Stadion für tobenden Applaus, für einen Sieg reichte es allerdings nicht.

09.09.2015
Anzeige