Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Hurling-EM endet in Dresden

Hurling Hurling-EM endet in Dresden

Wer mal eine exostische Sportart kennenlernen will, der ist am Sonnabend im Dresdner Ostragehege genau richtig. Dort findet das letzte Turnier der Hurling-EM statt. Elf Herren-Teams und fünf Damen-Mannschaften messen dort ab 18 Uhr ihre Kräfte.

Sabrina Lampe wird ihre Dresdner Teamgefährtinnen, die in der Nationalmannschaft mitspielen, anfeuern.

Quelle: Claudia Trache

Dresden. Am Sonnabend von 9 bis 18 Uhr sind die Hurlingspieler des Rugby- und Cricketclubs Dresden zum zweiten Mal nach 2016 Ausrichter des letzten der fünf Turniere der Festland-Europameisterschaften im Camogie und Hurling. Elf Herrenteams kämpfen im Hurling um Turnierpunkte. Fünf Frauen-Mannschaften spielen im Camogie, der weiblichen Version des Hurlings, um den Sieg. Mit Holzschlägern passen sich nach irischen Regeln 15 Feldspieler, bei der Festlandturniervariante neun Feldspieler pro Team, einen baseballähnlichen Ball zu. Ziel ist es, diesen über die Querstange des Rugbytores zu spielen oder ins Tor zu befördern. Die Frauen spielen sieben gegen sieben.

„Da zurzeit noch nicht so viele Frauen diesen Sport betreiben, wird bei Europameisterschaften nicht in Vereins-, sondern in Nationalteams gespielt“, erzählt Sabrina Lampe, seit Oktober 2016 bei den Dresden Hurlings mit dabei. Sie lernte während eines Irlandaufenthaltes nach ihrem Studium den schnellsten Rasensport der Welt kennen. „In einem Pub liefen im Fernsehen oft die Spiele. Das hat mich irgendwie fasziniert. Ich bin sportbegeistert und interessiere mich für neue Sportarten“, erzählt sie. Ein irischer Hurlingspieler zeigte ihr die ersten Schritte und Schläge. „Man muss stark sein und Körpereinsatz zeigen“, so die einstige Basketballspielerin.

Wie es der Zufall will, lernte sie auf dem Rückflug nach Deutschland einen Berliner Hurlingspieler kennen, der sie nach Dresden vermittelte, wo 2012 der erste Hurling-Verein in Deutschland gegründet wurde. Das Dresdner Team sucht weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter ab 18 Jahre. Die Spielausrüstung (Schläger und Helm) wird zunächst gestellt, sollte aber später gekauft werden, wenn man länger dabei bleiben möchte. Am Sonnabend können alle Interessierten die Dresden Hurlings auf dem Rugby-Platz im Ostragehege anfeuern. Drei Dresdnerinnen verstärken zudem das deutsche Frauen-Team. Der Eintritt ist frei. Für Getränke und einen Imbiss ist gesorgt. Irische Musik sorgt zusätzlich für Stimmung.

www.dresdenhurling.de

Von Claudia Trache

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr