Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Helma Orosz empfängt erfolgreiche Dresdner Athleten der Schwimm-WM in Barcelona
Sportbuzzer Sport Regional Helma Orosz empfängt erfolgreiche Dresdner Athleten der Schwimm-WM in Barcelona
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 09.09.2015
Anzeige

Tina Punzel, die ebenfalls geehrt werden sollte, war nicht anwesend, weil sie bereits im Urlaub weilt.

„Ich habe Hochachtung für diese Leistung. Es ist schön, dass wir solche hervorragenden Sportler in der Stadt haben“, sagte Helma Orosz. Die guten Sportstätten der Landeshauptstadt hätten im Rahmen der Vorbereitung sicherlich zu dem Erfolg beigetragen, so Orosz.

Glücklich zeigte sich auch Wasserspringer Sascha Klein. „Das ist ein einmaliges Erlebnis, wenn man sich in das Buch eintragen darf“, sagte der 27-Jährige. Obwohl die Vorbereitung nicht optimal lief und er oft verletzt war, hat der Athlet in Barcelona eine Goldmedaille im Synchronspringen und eine Bronzemedaille im Einzel vom Turm gewonnen.

Ähnlich ging es dem 21-jährigen Martin Wolfram, der Platz acht vom Ein-Meter-Brett belegte. „Das ist für mich eine tolle Leistung, weil ich ja eigentlich auf dem Turm zu Hause bin.“ Im Gegensatz zum Turmspringen bestehe beim Sprung vom Brett die Schwierigkeit, dass es federt und man sich daher anpassen muss, so Wolfram. Neben dem Eintrag ins Gästebuch konnten sich die Athleten auch über ein Geldpräsent freuen. Sascha Klein bekam einen Scheck über 100 Euro und Martin Wolfram und Tina Punzel jeweils im Wert von 50 Euro. An Trainer Boris Rozenberg überreichte Helma Orosz eine Flasche Wein.

Stephan Hönigschmid

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 1500 Hobby-Radrennfahrer werden am Sonntag ihre Runden durch Dresden drehen, darunter auch Sportlegende Olaf Ludwig. Beim Jedermann-Rennen „Škoda Velorace Dresden“ absolvieren die Sportler entweder 63 oder 105 Kilometer im Sattel.

09.09.2015

Am Wochenende, bei schönem Wetter, sieht man es oft über den Elbwiesen am Himmel kreisen: ein gelbes Modellsegelflugzeug. Dann trainiert der 25-jährige Maschinenbaustudent Thomas Dylla gerade wieder für anstehende Wettbewerbe.

09.09.2015

Zum Saisonauftakt haben die Dresdner Eislöwen einen echten Hochkaräter verpflichten können. Wie der Zweitligist am Donnerstag mitteilte, kommt der Deutsche Meister, die Eisbären Berlin, am 18. August zu einem Freundschaftsspiel nach Dresden.

09.09.2015
Anzeige