Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Handbikerin Christiane Reppe erkämpft Gold im Straßenrennen
Sportbuzzer Sport Regional Handbikerin Christiane Reppe erkämpft Gold im Straßenrennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 16.09.2016
Christiane Reppe hat Gold gewonnen! Quelle: dpa-Zentralbild
Rio de Janeiro

Die frühere Schwimmerin Christiane Reppe (Nendorf) hat bei ihrer Paralympics-Premiere im Radsport gleich Gold im Straßenrennen gewonnen. Die 29 Jahre alte Studentin setzte sich am Donnerstagabend (MEZ) nach 1:15:56 Stunden im Zielsprint durch.

„Es war echt hart, aber das war mein großes Ziel“, sagte Reppe: „Ich wusste, es kann etwas Tolles werden. Das ist es geworden. Ich bin superstolz. Das ist einfach nur geil. Ich hätte heute Abend auf jeden Fall gefeiert, egal wie das Rennen ausgegangen wäre. Nun feiere ich doppelt und dreifach.“

Bei drei Paralympics-Teilnahmen im Schwimmen hatte Reppe insgesamt zwei Bronzemedaillen gewonnen. Seit 2014 startet die gebürtige Dresdnerin, deren rechtes Bein amputiert werden musste, im Radsport und war dort bereits zweimal Weltmeisterin auf der Straße geworden.

Von SID

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor 25 Jahren kam das Aus. Nach der Wende war es vorbei mit dem Motocross in Bannewitz und der Motorclub MC Bannewitz löste sich auf. In der kleinen Gemeinde vor den Toren Dresdens kehrte Ruhe ein. Damit ist es am Wochenende vorbei. Der neu gegründete Verein MCC Bannewitz feiert die Motocross-Wiederauferstehung.

16.09.2016

Am Freitagabend geht es für die Eishockey-Spieler der Eislöwen in der DEL 2 wieder los. Um 19.30 Uhr gastieren die Mannen von Trainer Bill Stewart in Bad Nauheim. Dort wollen sie die ersten Punkte einfahren, denn die Saison soll richtig erfolgreich werden.

15.09.2016

Mehr als einen Monat vor Saisonstart konnte der Club die Marke von 500 Stammplätzen in der Vorsaison bereits überschreiten und möchte sich nun dafür bedanken.

15.09.2016