Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional HSV-Chef Dietze legt sein Amt nieder
Sportbuzzer Sport Regional HSV-Chef Dietze legt sein Amt nieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:06 29.10.2015
Christian Dietze Quelle: Lutz Hentschel
Anzeige
Dresden

Der mitgliederstärkste Handballklub der Stadt steht vor einem Umbruch. Am Montag ist auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des HSV Dresden der langjährige Vereinsvorsitzende Christian Dietze zurückgetreten. Das teilte der Verein auf seiner Homepage mit. Der Leiter für Vertrieb und Kundenservice der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) gab dafür beruflich bedingte und gesundheitliche Gründe an. Dietze stand gestern nicht für Rückfragen zur Verfügung. Der heute 58-jährige ehemalige Regionalliga-Torhüter hob den Verein vor 25 Jahren mit aus der Taufe und leitete den Klub fast ebenso lange. Ebenfalls zurückgetreten, aus gesundheitlichen Gründen, ist Stellvertreter Mario Ettelt. Dietze hatte vor zwei Jahren die Kooperation im Männerbereich mit dem ESV Lok Pirna maßgeblich mitgestaltet. In der letzten Saison stiegen beide Teams des ESV Lok Pirna Dresden ab. In knapp einem Monat soll ein neuer HSV-Vorstand gewählt werden, bis dahin führt Schatzmeisterin Christiane Graul interimsweise den Verein.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eislöwen-Kapitän Marcel Rodman wurde in dieser Woche in einer Spezialklinik für Orthopädie in München operiert. Dabei wurde dem slowenischen Nationalspieler ein Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule entfernt.

29.10.2015

Für ein Wunder hat es auch diesmal nicht gereicht. Zu übermächtig war erwartungsgemäß der Gegner im ersten Champions-League-Spiel der Saison. Dennoch haben sich die DSC-Volleyballerinnen vor fast 3000 Zuschauern gegen Fenerbahce Istanbul teuer verkauft.

29.10.2015

"Das war definitiv mein bestes Spiel für Dresden", frohlockte Marc Nagora nach dem 106:71-Erfolg der Dresden Titans über die Licher Basketbären.

28.10.2015
Anzeige