Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
HC Rödertal verliert Sachsenderby gegen den BSV Zwickau klar mit 22:27

Handball HC Rödertal verliert Sachsenderby gegen den BSV Zwickau klar mit 22:27

Die Zweitliga-Handballerinnen des HC Rödertal haben zu Hause gegen Zwickau die zehnte Saison-Niederlage kassiert und rutschten auf Platz fünf ab. Der Aufstieg ist spätestens jetzt kein Thema mehr.

Jurgita Markeviciute kann sich gegen die Zwickauer Deckung nicht durchsetzen.

Quelle: Steffen Manig

Großröhrsdorf. Der Traum vom Aufstieg ist endgültig ausgeträumt. Die Zweitliga-Handballerinnen des HC Rödertal haben auch das Sachsenderby gegen den abstiegsgefährdeten BSV Sachsen Zwickau mit 22:27 (11:11) verloren. Damit kassierten die Schützlinge von Karsten Moos die zehnte Saison-Niederlage, rutschen auf Platz fünf und müssen den zweiten Rang abschreiben. Obwohl die heimische Halle mit 660 sehr gut gefüllt war, wirkten die Gastgeberinnen von Beginn an gehemmt und unsicher, einzig Jurgita Markeviciute und Lisa-Marie Preis setzten sich erfolgreich in Szene.

In den ersten Minuten des Spiels dominierten die Abwehrreihen und so waren Tore Mangelware. Die Bienen waren sichtlich beeindruckt von der Defensivarbeit der Gäste und fanden keine Mittel dagegen. Als dann auch noch Jurgita Markeviciute pressgedeckt wurde, fehlten dem Angriff der Rödertalerinnen die kreativen Ideen. Erst mit der Einwechslung von Izabella Nagy kam neuer Schwung in das Spiel der Rödertalbienen und so ging es dann mit einem 11:11 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel drehten jedoch nicht die Moos-Schützlinge auf, sondern die Gäste aus Zwickau. Mit schnellen Kombinationen und ständigen Positionswechseln setzen sie die Bienenabwehr vor immer größere Probleme und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Zwar konnten die Gastgeberinnen den zwischenzeitlichen Acht-Tore-Rückstand noch etwas verringern, an der Niederlage änderte das nichts mehr.

Rödertal-Tore: Markeviciute 9/5, Preis 7, Nagy, Rösike je 2, Selmeci, Jäger je 1.

Von Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr