Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional HC Elbflorenz setzt seine Siegesserie fort
Sportbuzzer Sport Regional HC Elbflorenz setzt seine Siegesserie fort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 09.09.2015

Dabei mussten die Elbestädter noch kurzfristig auf Tom Hartmann verzichten, der im Abschlusstraining umgeknickt war. Ein MRT soll heute Aufschluss über die genaue Diagnose geben. Da Hartmann eigentlich die Vertretung von Tim-Philip Jurgeleit (Schulter-OP) übernommen hatte, musste Peter Pysall seine Reihen erneut umstellen. "Ich habe ein wenig experimentiert und abwechselnd mit Matthias Rudow und Kay Blasczyk auf dieser Position gespielt", so der Coach. In der ersten Halbzeit wollten es seine Schützlinge wohl besonders gut machen, wirkten allerdings etwas überhastet. "Da fehlte die Abgeklärtheit und Ruhe und wir haben zum Teil den Gegner mit Fehlern zu Kontertoren eingeladen", so Pysall. Doch ab Mitte der zweiten Halbzeit kämpften sich seine Jungs besser ins Spiel und zogen binnen sieben Minuten vom 17:17 (40.) auf 23:17 (47.) davon. Damit war die Entscheidung in dieser Partie gefallen. "Es war ein Kampfspiel, aber ich ziehe den Hut, wie die Mannschaft das am Ende gelöst hat", lobt Peter Pysall, mahnt aber dennoch: "Wir müssen trotzdem mit beiden Beinen am Boden bleiben, es gibt noch genügend Sand im Getriebe."

Elbflorenz-Tore: Matschos, de Santis je 5, Reimann 5/5, Rudow 4, Bastian, Bajorhegyi, Göde je 2, Blasczyk, Gaida je 1.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 01.12.2014

ah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Spieler von Volleyball-Erstligist Cloud&Heat Volley Dresden konnten ihrem Trainer kein nachträgliches Präsent überreichen. Zoran Nikolic feierte am Freitag seinen 50. Geburtstag, doch einen Tag später kassierte seine Mannschaft bei der VSG Coburg/Grub eine glatte 0:3-Niederlage (18:25, 23:25, 21:25).

09.09.2015

Vieles war vor dem Derby, mit dem die beiden Dresdner Badminton-Drittligisten am Sonnabend in die Rückrunde der Regionalliga Südost gestartet sind, für möglich gehalten worden.

09.09.2015

Eine junge Dresdnerin feierte bei den gestern in Essen abgeschlossenen 40. Deutschen Hallentennis-Meisterschaften der Jugend ihren bisher größten Erfolg. Emily Welker (Blau-Weiß Blasewitz) sorgte mit ihrem Titelgewinn im Doppel der Altersklasse U 14, den sie zusammen mit Estella Jäger (TC Kaunitz/Nordrhein-Westfalen) errang, zugleich für den seit langem größten Erfolg für das sächsische Tennis bei diesen Titelkämpfen.

09.09.2015
Anzeige