Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional HC Elbflorenz ist gegen den HSC Coburg krasser Außenseiter
Sportbuzzer Sport Regional HC Elbflorenz ist gegen den HSC Coburg krasser Außenseiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 06.10.2017
Quelle: Verein
Anzeige
Dresden

Wenn die Handballer des HC Elbflorenz heute (19.30 Uhr) den HSC Coburg empfangen, gehen sie einmal mehr als krasse Außenseiter in die Partie. Die Oberfranken stiegen letzte Saison aus der Beletage ab, hielten aber viele Stammkräfte. „Ihr Kader ist mit erst- und zweitligaerfahrenen Spielern gespickt, Florian Billeck war zuletzt sogar bei der Nationalmannschaft“, weiß HCE-Trainer Christian Pöhler, der extra den Feiertag in dieser Woche genutzt hat, um sich die Partie von Coburg gegen Essen anzuschauen.

Ob er beim 25:25 Schwachstellen beim Gegner ausgemacht hatte, verriet der Coach nicht, betonte aber: „Wir sind klarer Außenseiter, aber den Druck haben die Coburger. Wenn wir punkten können, wäre das eine Sensation. Wir haben schon in Schwartau gezeigt, dass in dieser Liga alles möglich ist.“ Jedoch sind die Dresdner personell angeschlagen. Der Coach muss neben Sebastian Greß (Fußverletzung) auch auf René Boese (Rippenprellung) und Daniel Zele (Bänderdehnung im Knie) verzichten. „Da fehlt uns einiges an Qualität und Erfahrung, was wir kompensieren müssen. Doch ich traue den Jungs wie Adrian Kammlodt und Nils Gugisch durchaus zu, dass sie das schaffen“, so Pöhler, der besonders an der Abwehr und dem Zweikampfverhalten gearbeitet hat und fordert: „Wir müssen deutlich mehr Torgefahr ausstrahlen als zuletzt.“ Natürlich hofft er dabei auf die Unterstützung von den Rängen.

Von ah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Guter Auftakt für die deutschen Shorttracker beim zweiten Weltcup im niederländischen Dordrecht: Über 1500 m erreichten Bianca Walter und Anna Seidel das Halbfinale. Beide wurden in ihren Vorlauf behindert und kamen deshalb durch „advanced“ eine Runde weiter.

06.10.2017

Bei den Mixed Martial Arts – einem Wettbewerb mit gemischten Kampfkünsten – werden verschiedene Schlag- und Bodenkampftechniken eingesetzt. Jetzt ist das Spektakel zum dritten Mal in Dresden zu sehen. Am Sonnabend, 28. Oktober, wird in der Halle 1 der Messe der achteckige Käfig für die Kämpfer aufgebaut.

05.10.2017

Michael Rösch hat es geschafft. Der Altenberger Biathlet kann sich optimal auf seine zweite Olympia-Teilnahme vorbereiten. Denn der Staffel-Olympiasieger von 2006 hat bei seinem Crowdfunding-Projekt nach kurzer Zeit genug Unterstützer und damit die notwendige Summe von 20.000 Schweizer Franken zusammen.

05.10.2017
Anzeige