Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional HC Elbflorenz besiegt Lugi Lund deutlich
Sportbuzzer Sport Regional HC Elbflorenz besiegt Lugi Lund deutlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:54 22.01.2018
Daniel Zelle (Mitte) gelangen für Elbflorenz sechs Tore gegen die Schweden. Quelle: Steffen Manig
Dresden

Nach harter Trainingsarbeit sind die Handballer des HC Elbflorenz erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Der Zweitligist gewann das Testspiel gegen den schwedischen Erstligisten Lugi Lund HF überraschend klar mit 34:26 (16:11). In der ersten Halbzeit erarbeiteten sich die Dresdner vor rund 400 Zuschauern mit guter Abwehrarbeit sowie ordentlicher Chancenverwertung gegen die physisch starken Schweden einen Fünf-Tore-Vorsprung. Auch in der zweiten Hälfte diktierten die Gastgeber phasenweise sogar deutlich das Geschehen und führten vier Minuten vor dem Ende sogar mit zehn Toren Vorsprung. Ein wenig Ergebniskosmetik konnten die Schweden noch betreiben, aber am Sieg der Schützlinge von Christian Pöhler gab es nichts zu rütteln.

Erfreulich war vor allem das vielversprechende Comeback der beiden Langzeitverletzten Daniel Zele und Sebastian Greß. Zele und Julius Dierberg waren mit je sechs Toren die erfolgreichsten Werfer. „Das war ein gutes Vorbereitungsspiel. Wir haben die vor dem Spiel gesetzten Schwerpunkte Abwehr und Konterspiel gut umgesetzt. Damit hatten wir einen physisch starken Gegner gut im Griff“, zeigte sich Christian Pöhler zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft, bei der alle ausreichend Einsatzzeiten erhielten.

Bereits am kommenden Wochenende geht es in der heimischen Arena mit dem traditionellen Neujahrscup weiter. Dazu empfängt der HC Elbflorenz mit dem EHV Aue, ThSV Eisenach und DHRV Dessau weitere Zweitligisten.

Von Astrid Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Korbjäger haben sich in der Fremde nicht mit Ruhm bekleckert. Die Spieler von Trainer Nenad Josipovic verloren am Sonnabend bei den Dragons in Rhöndorf deutlich. Das Team wirkte etwas müde und offenbarte zu viele Schwächen – so blieb am Ende nur zu konstatieren: außer Spesen nix gewesen!

22.01.2018

Bundesliga-Tabellenführer Dresdner SC hat am Sonnabend ein weiteres Mal seine derzeitige Stärke demonstriert: Die Mannschaft von Trainer Alexander Waibl gewann gegen den VC Wiesbaden, demnächst Gegner im Pokalfinale, mit 3:0. Knapp 3000 Zuschauer verfolgten die Partie in der Margon-Arena und waren begeistert.

22.01.2018

Das Sachsenderby in der DEL 2 ging am Freitagabend mit einem Sieg der Gastgeber zu Ende. Die Mannschaft von Trainer Robert Hoffmann bezwang die Gäste aus Elbflorenz im Fuchsbau mit 4:3. Die Ostsachsen hatten im letzten Drittel das bessere Stehvermögen und rangen die Truppe von Trainer Franz Steer vor 2681 Zuschauern nieder.

19.01.2018