Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Freitaler Radballer belegen Platz drei beim Heimturnier
Sportbuzzer Sport Regional Freitaler Radballer belegen Platz drei beim Heimturnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 12.09.2016
Henrik Krumbholz (r.) und Steffen Blümel holten beim Heimturnier Platz 3. Quelle: Manig
Anzeige
Freital/Dresden

Im Kampf um den 26. Internationalen Windbergpokal hat die erste Mannschaft des RSV Freital gut abgeschnitten. Der Gastgeber belegte am Sonnabend Platz drei. Im Halbfinale mussten sich Henrik Krumbholz und Steffen Blümel dem tschechischen Team aus Zlin mit 3:6 geschlagen geben. „Es war lange knapp, erst gegen Ende haben wir noch drei Gegentore kassiert“, sagt Henrik Krumbholz. Während Zlin das Finale gegen Turniersieger Wiednitz mit 3:8 verlor, setzten sich die Freitaler Radballer im Spiel um Platz drei gegen die Schweizer Mannschaft aus St. Gallen mit 7:6 im Vier-Meter-Schießen durch. Auf den weiteren Plätzen kamen vor 70 Zuschauern die Mannschaften aus Fraureuth, Chrastava (Tschechien), Großkoschen und dem belgischen Ieper ein. Bei einem weiteren Turnier belegte das Team Freital II, bestehend aus Michael Hiller und Matthias Mestars, gestern Rang sechs. Der Turniersieg ging an Tollwitz II durch den Sieg im Vier-Meter-Schießen über Wiednitz II.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neuling Dynamo Dresden hat Zweitliga-Absteiger Hannover 96 die erste Saisonniederlage zugefügt. Der Aufsteiger gewann am Sonntag das Hochsicherheitsspiel in Hannover verdient mit 2:0 (1:0). Vor 39.200 Zuschauern trafen Marvin Stefaniak (18. Minute) und der frühere 96-Fußballprofi Florian Ballas (57.).

11.09.2016

Das neue Parkett ist da, am Sonnabend wird es ausgelegt – und dann sofort ausprobiert. Wie sich die Dresdner Korbjäger, zu denen im Sommer fünf Neuzugänge stießen, darauf präsentieren, das können die Fans am Sonntag ab 16 Uhr in der Margon-Arena verfolgen. Die Motivation der Spieler vor dem Sachsenderby gegen Chemnitz ist groß, haben sie doch noch etwas gegen die Niners gutzumachen.

09.09.2016

Die Pokalpleite in Markranstädt war ein herber Dämpfer, umso mehr sind die Zweitliga-Spielerinnen des HC Rödertal motiviert, am Sonnabend den Punktspielauftakt mit einem Sieg zu beenden. Gegner in Großröhrsdorf ist der Aufsteiger TuS Lintfort.

09.09.2016
Anzeige