Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Fortuna erreicht Pokal-Achtelfinale
Sportbuzzer Sport Regional Fortuna erreicht Pokal-Achtelfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:45 10.09.2018
Symbolbild. Quelle: Stephan Lohse
Dresden

Die Regionalliga-Damen des 1. FFC Fortuna Dresden haben das Achtelfinale im Landespokal erreicht. Vor 112 Zuschauern in Auerbach gewann der Cupverteidiger gegen Südwest-Landesklässler 1. FC Rodewisch/Eintracht Auerbach mit 4:0 (2:0). Die Treffer für die von Co-Trainer Andreas Richter betreuten Gäste markierten Laura Stölzer (26.), Laura Beck (43.), die einheimische Melanie Kostian mit einem Eigentor (56.) sowie Tessa Glöckner nach exakt einer Stunde Spielzeit. In der ersten Runde des aktuellen DFB-Pokals war die Fortuna durch eine 0:6-Pleite beim SV Henstedt-Ulzburg gescheitert.

In der Regionalliga Nordost haben die Dresdnerinnen bisher alle drei Saisonspiele verloren – 0:7 bei Viktoria Berlin, 1:2 gegen Bischofswerda und 1:4 bei Eintracht Leipzig-Süd – und rangieren auf Tabellenplatz zehn im 12er-Feld.

Fortuna: Streiber – Stölzer (59. Schmidt), Glöckner (63. Römmling), Freude, Beck, Cordon, Magas, Heyer, Eisold, Klanthe, Winkler

Von güfra

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montagabend wird in Leipzig die 3. Runde um den Landespokal ausgelost. Nicht mehr dabei sind die Landesligisten BSG Stahl Riesa und der VfL Pirna-Copitz. Beide Vereine mussten bei einem Landesklasse-Team jeweils nach Elfmeterschießen die Segel streichen.

10.09.2018

Zwei der neun Partien des 7. Spieltages der Fußball-Regionalliga Nordost wurden bereits am Sonnabend ausgetragen. Budissa Bautzen setzte sich gegen den VfB Auerbach mit 1:0 (0:0) durch, der Bischofswerdaer FV unterlag im Derby beim FC Oberlausitz Neugersdorf mit 1:2 (0:1).

10.09.2018

Der dritte Spieltag in der Fußball-Stadtoberliga dürfte als einer der torreichsten in die Geschichte eingehen. 44 Treffer fielen in den sieben Partien. Den höchsten Sieg feierte der Post SV mit einem 7:0 bei Eintracht Dobritz.

10.09.2018