Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Ex-DSC-Volleyballerin Lisa Izquierdo erleidet Kreuzbandriss

Verletzungsschock Ex-DSC-Volleyballerin Lisa Izquierdo erleidet Kreuzbandriss

Ambitioniert war Volleyballerin Lisa Izquierdo ins Training bei ihrem neuen Verein in Rumänien gestartet. Doch nur anderthalb Wochen später ist alles aus und sie zurück in Dresden. Der Grund ist äußerst schmerzhaft.

Die frühere Dresdner Volleyballerin Lisa Izquierdo hat sich böse am linken Knie verletzt.

Quelle: Archiv/Gerleigner

Dresden. Einen Riesenschock muss Lisa Izquierdo jetzt verkraften. Die 23-jährige Ex-DSC-Volleyballerin verletzte sich nach nur eineinhalb Wochen Training bei ihrem neuen Verein, dem rumänischen Meister CS Volei Alba-Blaj, schwer am linken Knie. „Ich bin im Training hochgesprungen und ganz unglücklich aufgekommen“, berichtet die 28-malige deutsche Nationalspielerin. Wenig später dann die bittere Diagnose: Kreuzband- und Innenbandriss und Knorpelschaden.

Damit ist für die gebürtige Staßfurterin, die 2007 an die Talenteschmiede des DSC kam und von 2012 bis 2016 für die erste Mannschaft schmetterte, die Saison gelaufen. „Der Vertrag mit dem rumänischen Verein wurde inzwischen aufgelöst“, so Izquierdo, die seit dem Wochenende wieder in der Heimat ist. Am Montag wird „Izzy“ im Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt von Professor Felix Bonnaire operiert. Ihre Reha wird sie ebenfalls in Elbflorenz absolvieren.

Damit bleibt der Außenangreiferin das Verletzungspech treu. Schon im Januar, bei ihrem türkischen Verein Samsun Anakent, hatte sie sich eine Sprunggelenksverletzung im rechten Fuß zugezogen. Alle Innen- und Außenbänder waren durch-, das Syndesmoseband angerissen. Eineinhalb Monate ackerte sie in der Reha, um wieder fit zu werden. Diesmal braucht sie deutlich mehr Geduld.

Von Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr