Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Erste Deutsche ziehen ins Olympische Dorf - Dresdner erwartet

Winterspiele in Pyeongchang Erste Deutsche ziehen ins Olympische Dorf - Dresdner erwartet

Die ersten deutschen Athleten sind im Olympischen Dorf eingezogen. Angeführt von Claudia Pechstein haben acht Eisschnellläufer ihre Quartiere bezogen. Am Freitag werden auch die Dresdner Shorttracker Anna Seidel und Bianca Walter anreisen.

Voriger Artikel
Dresdner Eislöwen erwarten Frankfurter Löwen
Nächster Artikel
HC Rödertal erwartet in Großröhrsdorf die HSG Bensheim-Auerbach

Die nordkoreanische Fahne weht im Olympischen Dorf.

Quelle: Patrick Semansky/AP/dpa

Pyeongchang. Die ersten deutschen Athleten sind im Olympischen Dorf in Gangneung eingezogen. Angeführt von der fünfmaligen Olympiasiegerin und Fahnenträger-Kandidatin Claudia Pechstein haben acht Eisschnellläufer ihre Quartiere in der Küstenregion bezogen, wie Chef de Mission Dirk Schimmelpfennig mitteilte. Allein der Olympia-Vierte Nico Ihle wird erst am 11. Februar anreisen und bis dahin in der Heimat trainieren.

Erwartet wurden am Freitag die Rodler unter anderen mit den Olympiasiegern von Sotschi 2014, Felix Loch und Natalie Geisenberger, sowie die beiden aus Dresden stammenden Short-Track-Starterinnen Anna Seidel und Bianca Walter. Sie werden in dem Olympischen Dorf in den Bergen wohnen. Die Winterspiele in Pyeongchang werden am 9. Februar eröffnet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr