Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Erik Seibt holt in Budapest WM-Silber

Wasserspringen Erik Seibt holt in Budapest WM-Silber

Die DSC-Wasserspringer räumen bei der Masters-Weltmeisterschaft im ungarischen Budapest weiter kräftig ab. Nach den beiden Goldmedaillen durch Maria Hartmann erkämpfte sich gestern Vereinsgefährte Erik Seibt im Turm-Wettbewerb mit 279,40 Punkten die Silbermedaille.

Voriger Artikel
DSC testet gegen Lodz und Breslau
Nächster Artikel
HC Elbflorenz reist zur Generalprobe nach Franken


Budapest/Dresden. Die DSC-Wasserspringer räumen bei der Masters-Weltmeisterschaft im ungarischen Budapest weiter kräftig ab. Nach den beiden Goldmedaillen durch Maria Hartmann erkämpfte sich gestern Vereinsgefährte Erik Seibt im Turm-Wettbewerb mit 279,40 Punkten die Silbermedaille. Der 45-jährige Bankkaufmann musste in seiner Altersklasse (45 – 49) lediglich dem Heilbronner Alexej Schulz (348.50) den Vortritt lassen. Dritter wurde der Schwede Olle Strombeck, der nur 0,10 Punkte Rückstand auf Seibt hatte. Einen guten vierten Platz belegte Alexander Warg in seiner Altersklasse (40 – 44) vom Turm. Heute greift auch Maria Hartmann wieder ins Geschehen ein. Die 32-Jährige geht ebenfalls im Turm-Wettbewerb an den Start und könnte dabei ihr drittes Gold gewinnen.

Von ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr