Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Elbflorenz feiert dritten Sieg in Serie
Sportbuzzer Sport Regional Elbflorenz feiert dritten Sieg in Serie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 02.11.2015
René Boese (M.) erzielte sechs Treffer für den HC Elbflorenz. Quelle: Steffen Manig

Die Drittliga-Handballer des HC Elbflorenz sind weiter auf dem Vormarsch. Das Team von Trainer Peter Pysall setzte sich daheim gegen Zweitliga-Absteiger Eintracht Baunatal klar mit 34:24 (13:10) durch und feierte damit den dritten Sieg in Folge. Derzeit rangieren die Dresdner auf Platz vier.

In der Anfangsphase wirkten die Hausherren in der Offensive etwas unsicher, vergaben ihre Chancen zu leicht, so dass Baunatal mit 6:2 führte. Doch ab der 20. Minute, als die Dresdner den 7:7-Ausgleich markiert hatten, agierten sie immer konsequenter. Schlüssel dafür war eine stabile Abwehr mit einem erneut überzeugenden Henrik Ruud Tovas im Tor als wichtiger Rückhalt. So ging es mit einem Drei-Tore-Vorsprung in die Pause. In der zweiten Hälfte bestimmten die Gastgeber noch deutlicher das Geschehen auf dem Feld. So konnte der Trainer in der Schlussphase noch einmal durchwechseln und allen Spielern Einsatzchancen gewähren. "Das war ein weiterer großer Schritt nach vorn. Auch wenn wir zwischendurch etwas zu ungeduldig abgeschlossen haben, bin ich sehr zufrieden mit der kompakten Leistung der gesamten Mannschaft", lobte Peter Pysall sein Team nach dem insgesamt sechsten Saisonsieg.

Elbflorenz-Tore: Boese, Kretschmer je 6, Gress 5, Lindt 4, Hartmann, Jurgeleit, Quase je 3, Göde 2, Bastian, Desler je 1.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach drei Siegen in Folge mussten die Dresden Titans in der 2. Basketball-Bundesliga Pro B wieder eine Niederlage hinnehmen. Vor 900 Zuschauern in der Margon-Arena unterlagen sie am Sonntagnachmittag in einer ausgeglichenen Partie den Fraport Skyliners Juniors.

02.11.2015

Die Dresdner Eislöwen haben ihre kleine Flaute schnell überwunden. Erst feierten sie am Freitag nach starker Heim-Vorstellung gegen die Kassel Huskies einen klaren 5:2-Erfolg (2:1, 2:0, 1:1), am Sonntag ließen sie in Bad Nauheim einen 3:2-Auswärtssieg (1:1, 1:0, 1:1) folgen.

02.11.2015

Gina Mancuso hatte großen Anteil daran, dass die DSC-Volleyballerinnen das Spitzenspiel gegen Vizemeister Allianz MTV Stuttgart am vierten Spieltag mit 3:1 (25:20, 25:22, 24:26, 28:26) für sich entschieden. Und so erhielt die Außenangreiferin auch die MVP-Goldmedaille als wertvollste Spielerin.

02.11.2015
Anzeige