Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Ehrung für erfolgreiche Rio-Athleten Christiane Reppe und Steffen Zeibig
Sportbuzzer Sport Regional Ehrung für erfolgreiche Rio-Athleten Christiane Reppe und Steffen Zeibig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 07.12.2016
Sportbürgermeister Peter Lames (SPD) ehrte gestern unmittelbar vorm Spiel der Eislöwen Dressurreiter Steffen Zeibig und die Handbikerin Christiane Reppe (v. l.). Beide Dresdner Sportler hatten bei den Paralympics in Rio de Janeiro Edelmetall geholt.
Anzeige
Dresden

Die Dresdner Handbikerin Christiane Reppe und Dressurreiter Steffen Zeibig wurden am Dienstag vor der Partie der Eislöwen gegen Bad Nauheim für ihre Leistungen bei den Paralympics in Rio de Janeiro geehrt. Thomas Weise, Leiter des Olympiastützpunktes Dresden/Chemnitz, sicherte beiden Athleten auch in Zukunft die volle Unterstützung zu. Christiane Reppe, die in Brasilien Gold im Handbike-Straßenrennen gewann, will in vier Jahren in Tokio erneut an den Paralympics teilnehmen. Erst einmal aber steht für die 29-Jährige die WM im nächsten Jahr im August in Südafrika auf dem Plan. „Ich starte jetzt wieder mit dem Training, fliege ins Trainingslager nach Lanzarote“, verriet Reppe.

Dressurreiter Steffen Zeibig hatte in Rio de Janeiro mit seiner Stute Feel Good Silber mit der Mannschaft und Bronze in der Kür gewonnen. „In vier Jahren Gold zu holen, wäre zwar schön, aber wird allerdings sehr schwer, denn die Briten sind in unserer Sportart sehr stark“, meinte Zeibig schmunzelnd.

Von ah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Hannibal, Hannibal“, schallte es am Dienstagabend durch die EnergieVerbund-Arena. Die 1700 Zuschauer feierten damit den glänzend aufgelegten Keeper Hannibal Weitzmann. Der 21-jährige Kölner Förderlizenzspieler hatte maßgeblichen Anteil, dass die Dresdner Eislöwen die vorgezogene Partie gegen den EC Bad Nauheim mit 1:0 (1:0, 0:0, 0:0) gewinnen konnten.

07.12.2016

Mit einem Unentschieden und einem Sieg gegen Berliner Mannschaften hat sich der USV TU Dresden im ersten Heimkampf der Schach-Bundesliga, ausgetragen in Meißen, wieder ins Mittelfeld vorgearbeitet. Mit den Schachfreunden Berlin stand den Dresdnern zuerst der stärkere Gegner gegenüber.

06.12.2016

Nach dem Sieg gegen Aufsteiger Bayreuth steht für die Dresdner Eislöwen am Dienstagabend (19.30 Uhr) schon wieder die nächste Heimpartie auf dem Plan. Die Schützlinge von Trainer Bill Stewart empfangen den EC Bad Nauheim zum vorgezogenen Spiel des 40. Spieltages.

06.12.2016
Anzeige