Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional "Dynamo kann sich nur selbst schlagen" - Alexander Schnetzler im Interview
Sportbuzzer Sport Regional "Dynamo kann sich nur selbst schlagen" - Alexander Schnetzler im Interview
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 16.09.2015
Alexander Schnetzler Quelle: Frank Dehlis
Anzeige

Erlebt hat sie der gebürtige Schwabe bei zwei Vereinen: beim VfL Osnabrück und bei Dynamo Dresden. Kein Wunder also, dass ihn das kommende Duell der beiden Traditionsklubs am Sonnabend (14 Uhr) in Dresden nicht kalt lässt.

Jochen Leimert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fußball-Drittliga-Tabellenführer SG Dynamo Dresden muss wochenlang auf seinen Mittelfeldspieler Quirin Moll verzichten. Wie der Verein am Montag bekanntgab, zog sich der 24-Jährige beim 5:1-Auswärtssieg bei Fortuna Köln am Samstag eine Schienbeinkopfprellung mit Zerrung des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu.

14.09.2015

Die Dresdner Eislöwen haben die ärgerliche Auftakt-Niederlage von Kaufbeuren gestern mit einer starken Leistung vergessen gemacht. Das Team von Trainer Thomas Popiesch zeigte gegen die Starbulls Rosenheim vor 2367 Zuschauern in heimischer Arena genau die richtige Reaktion und setzte sich mit 5:2 (0:0, 1:0, 4:2) durch.

14.09.2015

Eine rote Schlange hat sich am Samstagnachmittag durch die Dresdner Innenstadt gewunden. Rund 2000 Starterinnen nahmen am 3. Dresdner Frauenlauf teil. Vom Terrassenufer joggten sie über den Theaterplatz und die Augustusbrücke, durch den Garten des Japanischen Palais’, hinunter zum Elbradweg, am Königsufer entlang und schließlich über Wigardstraße und Carolabrücke zurück aufs Terrassenufer.

12.09.2015
Anzeige