Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dynamo Dresden punktet in Bochum: Fiel richtet's mit dem Zauberfuß
Sportbuzzer Sport Regional Dynamo Dresden punktet in Bochum: Fiel richtet's mit dem Zauberfuß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 09.09.2015
Bochum

[gallery:600-32701820P-1]

Das gelang auch gestern Abend nicht. Bei Neururers VfL Bochum kamen die Schwarz-Gelben im Duell der "Trainer-Peter" zu einem 1:1 (0:1)-Unentschieden und brachten zumindest einen Punkt mit nach Hause. Fabian (10.) traf für die Gastgeber, Fiel (69.) glich für Dynamo aus.

Peter Pacult hielt an seinem Spielsystem vom 1:1-Auftakt gegen Köln fest, schickte Mickael Poté erneut als einsame Spitze aufs Feld. Einzige Änderung in der Startelf: Tobias Kempe erhielt als "Belohnung" für sein Tor gegen die Geißböcke den Platz des noch nicht wieder zu 100 Prozent auf der Höhe befindlichen Filip Trojan.

Nicht ganz auf der Höhe war Dynamo auch bei einem Freistoß des VfL in der 10. Minute: Cwielong flankte von der rechten Seite in den Strafraum, Innenverteidiger Fabian - von Bregerie aus den Augen verloren und von Losilla nur halbherzig bedrängt - köpfte an Kirsten vorbei zum 1:0 für die Gastgeber ins Netz.

Für das erste Achtungszeichen auf der anderen Seite sorgte Christoph Menz. Der Mittelfeldspieler zog aus gut 20 Metern einfach mal ab, die Kugel strich nur knapp am linken Pfosten vorbei (19.). Sonst fiel den Dresdnern herzlich wenig ein, der Spielaufbau war langatmig und bot kaum Überraschungsmomente. Bregeries Steilpass in den Sechzehner auf Fiel war einer der wenigen, leider erwischte der Deutsch-Spanier den Ball nicht richtig (31.). Der VfL riss sich auch kein Bein aus dem Leib, kontrollierte aber mit der höheren Passsicherheit das Geschehen. Den Atem anhalten mussten die Dynamo-Fans bei Standards der Blauen, da brannte es regelmäßig vor Kirsten. Glück hatte Dynamo, dass der Linienrichter bei Tifferts Pass auf Sukuta-Pasu eine Abseitsstellung des Stürmers gesehen haben wollte (38.) - so blieb es beim knappen Rückstand. Konter der Gäste unterbanden die Bochumer durch schnelle (taktische) Fouls. Schön ist anders.

Auf der Tribüne verfolgten unter anderen die Trainer Mike Büskens (Düsseldorf) und Michael Frontzeck (St. Pauli) das Geschehen. Und der im Dynamo-Sturm schmerzlich vermisste Zlatko Dedic, der mit seiner Familie nach Bochum gefahren war, weil er noch Sachen aus seiner alten Wohnung holen wollte. Der an Gürtelrose erkrankte Slowene hat nach wie vor Schmerzen, dass er, wie ursprünglich geplant, schon morgen wieder ins Training einsteigen kann, ist unwahrscheinlich.

Nach der Pause übernahmen die Schwarz-Gelben die Initiative, Bochum lauerte auf Konter. Möglich war das 1:1 schon bei Menz' zweitem, diesmal abgefälschten Fernschuss, der Luthe auf dem falschen Fuß erwischte, aber auch knapp das Tor verfehlte (54.). Oder bei Potés "Riesen", den der VfL-Keeper klasse abwehrte (61.). Endlich im Netz zappelte der Ball in der 69. Minute: Ouali bediente Cristian Fiel, der Routinier traf aus knapp 20 Metern genau in den rechten oberen Winkel - ein blitzsauberes Tor. Die große Chance zum Siegtreffer vergab kurz darauf Poté, der aus Nahdistanz an Luthe scheiterte (74.).

Beide Teams spielten in der unterhaltsamen Schlussviertelstunde auf den Dreier, beide mussten letztlich mit einem Zähler zufrieden sein.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 30.07.2013

Thomas Scholze/Tina Hofmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

DSC-Angreiferin Lisa Izquierdo steht im Aufgebot für den Grand Prix 2013. Die 18-jährige Aufsteigerin der letzten Saison hat damit auch gute Chancen auf das Ticket für die Heim-EM im September.

09.09.2015

Dresdens Volleyball-Ikone Kerstin Tzscherlich wird bei ihrem Abschiedsspiel am 23. August in der Margon-Arena zu "Zweit" auf dem Feld stehen. "Ich bin im vierten Monat schwanger, werde Mitte Januar Mutter", verriet die 373-malige Nationalspielerin gestern ihr süßes Geheimnis.

09.09.2015

Dynamo Dresden hat am zweiten Spieltag der noch frischen Saison der 2. Fußball-Bundesliga erneut ein Unentschieden eingefahren. Am Montagabend geriet die Mannschaft von Trainer Peter Pacult beim VfL Bochum zunächst in Rückstand.

09.09.2015
Anzeige