Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dynamo Dresden hebt Eintrittspreise an – Vorverkaufsstart für Dauerkarten beginnt
Sportbuzzer Sport Regional Dynamo Dresden hebt Eintrittspreise an – Vorverkaufsstart für Dauerkarten beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 09.09.2015
Quelle: Julia Vollmer
Anzeige

Danach sind Vereinsmitglieder und ab dem 28. Juni alle Anhänger an der Reihe.

Die Preise allerdings steigen. Wie Dynamo mitteilte, werden die Tickets aus drei Gründen ein Stück teurer. Zum einen wird auf jedee Eintrittskarte ein Nachwuchs-Euro aufgeschlagen, um neue hauptamtliche Trainerstellen für die Jugendabteilung der SGD zu finanzieren. Zudem erhöht sich die VVO-Pauschale, dank der die Eintrittskarte auch als Fahrschein in Bus und Bahn gilt. Bei Tageskarten kommt zudem hinzu, dass Dynamo Vereinsmitgliedern keinen Rabatt mehr gewährt. Dies sei zum einen ein falscher Anreiz für eine Mitgliedschaft, zum anderen sei die Vergünstigung steuerlich problematisch, teilten die Schwarz-Gelben mit. Bei Jahreskarten erhalten Mitglieder aber weiterhin Rabatt.

Die

Jahreskarten (PDF, 629 KB)

kosten in der neuen Spielzeit zwischen 120 Euro (Kinder, Stehplatz) bis hin zu 540 Euro (Vollzahler, Sitzplatz Kategorie 1).

Tagskarten (PDF, 471 KB)

kosten zwischen 8 Euro und 34 Euro.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresden Monarchs blieben auch im dritten Ligaspiel ungeschlagen. Gut 1000 Fans, die den Monarchs hochwasserbedingt vom Steyer-Stadion ins Trainingszentrum an der Bärnsdorfer Straße gefolgt waren, sahen einen souveränen 49:7 (21:0/21:0/7:7/0:0)-Erfolg gegen die Cologne Falcons.

09.09.2015

Christoph Winkler war sich beim zweiten Saison-Renntag schon bewusst, dass es für viele Menschen in der Region zur Zeit Wichtigeres als Galopp-Rennen gibt. Deshalb betonte der Präsident des Dresdner Rennvereins in seiner Ansprache auch: "Wir sind in Gedanken bei den Flut-Opfern, bei all jenen, die um ihr Hab und Gut kämpfen müssen.

09.09.2015

Die neu formierte, stark verjüngte Damenmannschaft des TC Blau-Weiß Blasewitz ist in der Tennis-Ostliga auch nach dem vorletzten Spieltag weiter ungeschlagen. Die Schützlinge von Tomas Jiricka feierten am Sonnabend im Spitzenspiel beim Tabellendritten Berliner SV 92 einen 6:3-Sieg und gehen damit als Spitzenreiter ins Punktspielfinale.

09.09.2015
Anzeige