Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dynamo Dresden hat bereits 2000 Karten für -"FDGB-Pokal"-Spiel gegen Hull City verkauft
Sportbuzzer Sport Regional Dynamo Dresden hat bereits 2000 Karten für -"FDGB-Pokal"-Spiel gegen Hull City verkauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 09.09.2015
Die Fans von Dynamo Dresden sehen internationale Gegner statt DFB-Pokalspiele. Quelle: Sebastian Kahnert
Anzeige

Der Wettbewerb ist Teil des sogenannten FDGB-Pokals. Er wurde von den Dynamo-Verantwortlichen aus der Taufe gehoben, weil die Mannschaft nach wiederholten Ausschreitungen einiger Fans nicht am DFB-Pokal teilnehmen darf. Die Abkürzung steht für das Motto: „Für Dynamo Gemeinsam Blechen“.  

„Für unseren Verein ist der Alternativpokal dreifach wichtig“, erklärt Dynamo-Geschäftsführer Christian Müller. „Die Lizenzspielermannschaft bleibt im sportlichen Rhythmus. Unsere Fans müssen nicht auf den besonderen Kitzel von Pokalspielen verzichten. Und durch die Zuschauereinnahmen unterstützen sie uns dabei, die Gründe für den Ausschluss aus dem DFB-Pokal weiter auf den Prüfstand zu stellen“, so Müller.  

Innerhalb des Pokals zählt die Partie als Achtelfinalspiel. Die Fans können bereits für alle vier Partien Karten kaufen. Sollte Dynamo Dresden nicht das Finale erreichen, wird der Eintrittspreis anteilig erstattet.  

Der Anfang Juni ausgefallene Fantag soll zusammen mit dem Pokal-Viertelfinale am 7. September nachgeholt werden. Alle bisher für den Fantag erworbenen normalen Karten haben Gültigkeit als Stehplatzkarte oder können mit einer Eintrittskarte für das Achtelfinal-Spiel am 3. August oder mit einer Dauerkarte für den anstehenden FDGB-Pokal verrechnet werden.

Das ist jedoch ausschließlich im Kassenbereich es Dynamo-Stadions möglich. Die Rückgabe von Eintrittskarten erfolgt über die jeweilige Verkaufsstelle, bei der die entsprechende Karte erworben wurde.

Stephan Hönigschmid

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Spieler tanzten im strömenden Regen auf dem Rasen, die Zuschauer waren angesichts des Klassenerhaltes in Ekstase. Auf der ViP-Tribüne des Glücksgas-Stadions strahlte einer ganz besonders: Christoph Menz.

09.09.2015

Die Dresdner Eislöwen haben mit Kevin Nastiuk einen neuen Torhüter verpflichtet. Der 28-Jährige wechselt von den Heilbronner Falken an die Elbe und erhält einen Einjahresvertrag, teilte der Eishockey-Zweitligist mit.

09.09.2015

Benjamin Kirsten war sich keiner Schuld bewusst. Doch die Diskussionen um die Szene in der 57. Minute kochten nach dem Spiel hoch. Was war passiert? Nach einem Freistoß von der rechten Seite der Kölner faustete der Dresdner Tormann den Ball weg und riss im Fallen Abwehrspieler Roman Golobart mit sich.

09.09.2015
Anzeige