Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dynamo Dresden gegen Osnabrück – Wettanbieter sehen Schwarz-Gelb im Vorteil
Sportbuzzer Sport Regional Dynamo Dresden gegen Osnabrück – Wettanbieter sehen Schwarz-Gelb im Vorteil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 09.09.2015
Quelle: dpa
Anzeige

Zumindest für das Rückspiel sehen die Anbieter Dynamo vorne.

Wer bei „bwin“ 10 Euro auf die Dresdner in ihrem Heimspiel setzt, erhielt gegen Dienstagmittag 16,70 Euro zurück, bei den Osnabrückern sind es gar 46 Euro. Auch bei „oddset“ sehen die Quoten ganz klar Dynamo vorn. In Kombination beider Spiele sieht der Anbieter „bwin“ jedoch die Osnabrücker im Vorteil. Aktuell liegt die Quote für sie bei 1,65 und bei den Dresdnern bei 2,10.

Mit dem 1:0 aus dem Hinspiel sind die Niedersachsen seit Montag in Dresden und wollen am Dienstagabend im ausverkauften Glücksgasstadion den Aufstieg schaffen. Um doch noch den Klassenerhalt zu schaffen, muss Dynamo mit zwei Toren Vorsprung gewinnen. Osnabrück reicht ein Unentscheiden oder eine knappe Niederlage zum Aufstieg. Ganz spannend würde es bei einem 1:0 für Dynamo. Dann gäbe es Verlängerung oder sogar ein Elfmeterschießen.

dbr / sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am späten Freitagabend nach dem 0:1 in Osnabrück war Cristian Fiel noch ziemlich niedergeschlagen. "Ich mache jetzt meine Augen zu und werde ein bisschen in mich gehen", sagte der 33-Jährige auf dem Weg in den Mannschaftsbus.

09.09.2015

Die Freude beim VfL Osnabrück über das 1:0 gegen Dynamo im Hinspiel war groß. Trainer Alexander Ukrow mahnte sein Team jedoch noch am Freitagabend, dass es lange nicht am Ziel ist: "Wir wollten zu Hause gewinnen, haben sogar zu null gewonnen.

09.09.2015

Volleyball-Bundestrainer Giovanni Guidetti ist gestern mit der verjüngten deutschen Auswahl von Heidelberg zum hochkarätig besetzten internationalen Turnier nach Montreux aufgebrochen.

09.09.2015
Anzeige