Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Sport Regional Dynamo Dresden bereitet sich wieder am Walchsee auf die Saison vor – Flut-Benefizspiel in Pirna geplant
Sportbuzzer Sport Regional Dynamo Dresden bereitet sich wieder am Walchsee auf die Saison vor – Flut-Benefizspiel in Pirna geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 09.09.2015
Peter Pacult gibt seinen Spielern noch bis zum 20. Juni Urlaub. Quelle: dpa
Anzeige

Ein Monat bleibt dann bis zum Saisonstart, um das Team in Schwung zu bringen.

Am 26. Juni steigt beim VfL Pirna Copitz das erste Testspiel. Neben dem ersten Kick will Dynamo dann auch Gutes tun. Dynamo Dresden und die Ostsächsische Sparkasse haben zugesagt, pro Zuschauer je einen Euro zu Gunsten der Hochwasser-Betroffenen zu spenden. „Allen Zuschauern wird ermöglicht, ein hochklassiges Fußballspiel zu sehen und gleichzeitig den Flutopfern konkret zu helfen“, freut sich Steffen Bohne, Erster Vorsitzender des VfL Pirna-Copitz.

Am 29. Juni beteiligt sich Dynamo dann im tschechischen Dubi an einem Turnier mit Slovan Liberec, dem FK Teplice sowie SK Slovan Varnsdorf. Gespielt wird über jeweils 2 Mal 30 Minuten. Am 6. Juli empfängt Dynamo dann Ajax Amsterdam im Glücksgas-Stadion. Danach geht es ins einwöchige Trainingslager, wo weitere Testspiele geplant sind.

Am 19. Juli beginnt dann die neue Saison in der zweiten Liga, wo Dynamo besser abschneiden will als in der abgelaufenen Spielzeit.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf den von der Flut überschwemmten Sportanlagen in Dresden und Umgebung zieht sich das Wasser zurück. Die Schäden lassen sich noch nicht abschätzen, jeder kleine Lichtblick wird aber freudig registriert.

09.09.2015

Dynamo Dresden hat die Bemühungen um eine Rückkehr von Torjäger Zlatko Dedic vom VfL Bochum noch nicht aufgegeben. Der Slowene, dessen Vertrag im Ruhrpott am Monatsende ausläuft, hat laut Dynamos Sportchef Steffen Menze ein Angebot vorliegen: "Das ist derzeit in der Prüfung.

09.09.2015

Bei den DSC-Volleyballerinnen steht seit gestern ein weiterer Abgang fest. Diagonalangreiferin Judith Pietersen wechselt zum polnischen Meister und Champions League-Teilnehmer Atom Trefl Sopot.

09.09.2015
Anzeige